Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Börsenverständnis für junge Menschen

Finanzbildung für Schüler

Am 5. Oktober 2016 geht das Planspiel Börse in die 34. Spielrunde. Europaweit startet der virtuelle Aktienhandel für Schüler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg. Die Sparkasse Schweinfurt nimmt seit Jahren am Planspiel Börse teil und betreut in diesem Jahr 118 Spielgruppen aus elf Schulen in Stadt und Landkreis Schweinfurt.

Ablauf

In zehn Wochen versuchen die Teilnehmer, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Abrechnung erfolgt nach realen Börsenkursen. Jedes Schülerteam startet mit 50.000 Euro Startkapital.

Der praxisnahe Wettbewerb vermittelt Wichtiges zum Thema Börse, Aktien und nachhaltige Unternehmen. Die jährlich rund 130 000 Schüler profitieren auf vielfältige Weise von dem Expertenwissen auf der Spielplattform, ihrer Lehrer und der Sparkassen.

Schüler sind begeistert

Der Lerneffekt bestätigt sich auch in der Umfrage zum Planspiel Börse 2015. Die Schüler sind nach dem Spiel deutlich interessierter an Wirtschafts– und Finanzthemen. Von 9 000 befragten Schülern äußerten 90%: „Super, dass die Sparkassen diesen Wettbewerb anbieten“.

Gewinn

Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen nach Schweden und Berlin und einen Aktionstag zum Thema Fortbildung für die ganze Schule. Zudem lobt die Sparkasse Schweinfurt tolle Siegprämien auf lokaler Ebene aus.

Anmeldung

Die Teilnahme am Planspiel Börse ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zur Spielmitte am 9. November möglich. Spielende ist der 14. Dezember 2016. Interessierte Lehrer und Schüler erhalten weitere Informationen von der Sparkasse Schweinfurt oder im Internet unter www.planspiel- boerse.de.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Sparkasse Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT