Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schlechtes Gewissen wird mit Glas Honig versüßt

Als Dank für Ehrlichkeit

SCHWEINFURT. Von einem nicht ganz alltäglichen Einsatz gibt es vom Freitag zu berichten. Ein von seinem schlechten Gewissen geplagter türkischer Junge beichtete seine „Sünde“ dem Vater. Aber anstatt einer Strafe erhielt die ganze Familie zum Dank für ihre Ehrlichkeit ein Glas Honig.

Kleiner Stein gegen Kofferraumklappe

Um die Mittagszeit war der 8-Jährige mit seiner Schulklasse und der Lehrerin in der Babenbergerstraße unterwegs. Beim Spielen und Herumtollen flog nun ein vom kleinen Jungen geworfener kleiner Stein versehentlich gegen die Kofferraumklappe eines geparkten VW Golf.

Der Junge meldete es sofort seiner Lehrerin. Bei der Überprüfung wurde kein Schaden daran festgestellt.
Das schlechte Gewissen plagte den kleinen Mann aber trotzdem weiterhin und er beichtete den Vorfall später auch noch zu Hause seinem Vater.

Kontaktaufnahme mit Besitzerin

Der wiederum setzte sich nun mit der Polizei in Verbindung, falls nicht doch eventuell ein kleiner Lackschaden am Auto entstanden sein könnte. Nun lief die „übliche Maschinerie“ bei der Polizei los und die Eigentümerin des VW wurde eruiert und eine Kontaktaufnahme erfolgte.

Die Frau konnte ebenfalls keinen Schaden am Auto feststellen. Die 60-Jährige war über die Ehrlichkeit des Jungen aber derart beeindruckt, vor allen Dingen weil es in der heutigen Zeit leider auch keine Selbstverständlichkeit mehr ist, und überreichte der türkischen Familie sozusagen als kleine Erkenntlichkeit und zum Dank im Gegenzug ein Glas Honig.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT