Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schnuppertage in die Technik

Bewirb dich jetzt!

In den Herbstferien können Schülerinnen bei der SKF GmbH und der Hochschule Schweinfurt-Würzburg in die Welt der Technik eintauchen – Anmeldung für das „Forscherinnen-Camp“ bis 9. Oktober.

Junge Frauen für Technik begeistern

Was genau macht eigentlich eine Ingenieurin? Und wie funktioniert studieren? Mädchen, die unterschiedliche Ingenieurberufe und technische Studiengänge kennen lernen wollen, können sich im „Forscherinnen-Camp“ in den Herbstferien vom 30. Oktober bis 4. November an der Hochschule Schweinfurt-Würzburg und der SKF GmbH ausprobieren. Bewerben können sich Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen ab 15 Jahren unter www.tezba.de noch bis zum 9. Oktober.

Kostenlose Teilnahme

In den Camp-Tagen lösen die Mädchen selbstständig einen Forscherinnen-Auftrag. Da die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm die Camps finanziell und ideell fördern, ist die Teilnahme (Unterkunft, Verpflegung, Rundum-Betreuung und Freizeitprogramm) für die Jugendlichen komplett kostenfrei. Lediglich die An- und Abreise müssen die Teilnehmer selbst organisieren. Eindrücke von vorherigen Camps gibt es bei facebook.com/technikzukunftinbayern. Die Forscherinnen-Camps sind eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“, die von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm gesponsert werden.

Über „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“

Die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ hat seit 15 Jahren ein großes Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten über Schulen bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden.

Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptsponsor) und Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert die Initiative.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Medienberatung der Wirtschaft GmbH.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT