Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

„Mannschaftsarzt“ Jonas Knaup wieder im Training

Wieder auf dem Eis

Dank einer hervorragenden Betreuung durch das Ärzteteam um Dr. med. Blanke im Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt hat Jonas „Nupp“ Knaup seine Verletzung nun gut überstanden und er hat auch das Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen. Die Zeit seit der Saison 2015/2016 war für ihn also ereignisreich und sowohl für ihn als auch die Verantwortlichen des Vereins mit vielen Fragezeichen im Hinblick auf die Landesliga-Saison 2016/2017 behaftet.

Ausgang war unklar

Dass Jonas seinem ERV und seinen Mighty Dogs helfen möchte, wenn es gesundheitlich und beruflich möglich ist, stand für ihn außer Frage. Unter diesen Vorzeichen konnten die Verantwortlichen bislang keine Verlängerung mit Jonas vermelden, aber auch nicht von einem Abgang ausgehen.

Ergänzung der Defensive

Seit einigen Tagen steht Jonas nun wieder mit dem Team auf dem Eis – und das ist gut so! In den nächsten Tagen und Wochen wird er noch intensiv an Kraft und Ausdauer arbeiten, um baldmöglichst und zunächst bis Ende November die Defensive der Mighty Dogs zu ergänzen. Wann dies erstmals der Fall sein wird, entscheidet er am Ende aber selbst.
Natürlich bleibt die berufliche Entwicklung abzuwarten und wo es dann den Jüngeren der Knaup-Brüder hinzieht und wann. Am Ende geht – und das ist allen Verantwortlichen bewusst – der Beruf als Arzt vor.
Wir freuen uns über jeden Einsatz von „Nupp“ im Trikot seiner Mighty Dogs!

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Mighty Dogs.

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile