Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Ladendieb festgenommen

Festnahme und Einlieferung

SCHWEINFURT. Diesen Dienstagnachmittag hat sich ein Ladendieb sicherlich anders vorgestellt. Denn er endete für ihn in einer Justizvollzugsanstalt.
Dem Ereignis vorausgegangen war, dass der 25-Jährige gegen 13.20 Uhr von einem aufmerksamen Angestellten in einem Supermarkt in der Hauptbahnhofstraße beim Diebstahl von Lebensmitteln im Gesamtwert von 26 Euro erwischt worden ist.

Bundesweites Hausverbot

Bei der weiteren Überprüfung des Beschuldigten ist festgestellt worden, dass gegen ihn bereits ein bundesweites Hausverbot aller Filialen dieser Kette besteht, nachdem er im letzten Monat in Dresden ebenfalls bei einem Ladendiebstahl erwischt worden ist.

So handelte er sich jetzt nicht nur eine neuerliche Ladendiebstahlsanzeige ein, sondern auch noch die eines Hausfriedensbruchs.

Vollstreckungshaftbefehl

Zusätzlich wurde noch festgestellt, dass das Amtsgericht in Dresden einen Vollstreckungshaftbefehl gegen ihn ausgestellt hatte, was zu einer sofortigen Festnahme mit gleichzeitiger Überstellung in eine Justizvollzugsanstalt geführt hat.

Wie der Beschuldigte bei seiner Vernehmung noch ausgeführt hat, war er am Tattag in einer Suchtklinik unterwegs, wo er eine Langzeittherapie hätte antreten sollen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT