Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Verbal und körperlich: Pkw-Fahrer geraten aneinander

Konträre Aussagen

SW 31, GELDERSHEIM. Am Mittwochmittag gerieten auf der Kreisstraße 31 bei Geldersheim die Lenker zweier Fahrzeuge aneinander, zunächst verbal dann auch noch schlagkräftig.

Jetzt ermittelt ein Polizeibeamter wegen Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung und Körperverletzung. Derzeit liegen nur die total konträren Aussagen der beiden Beschuldigten vor.

Unbeteiligter Zeuge gesucht

Deshalb sucht der aufnehmende Beamte auch noch nach einem unbeteiligten Autofahrer, welcher einen möglichen Verkehrsverstoß mitbekommen haben müsste. Der soll dann der Auslöser zu der nachfolgenden Konfrontation der beiden Kontrahenten gewesen sein.

Überholmanöver

Gesichert ist zurzeit nur, dass gegen 12.30 Uhr der 46-jährige Fahrer eines orangefarbenen Mercedes Artego, beladen mit Toilettenhäuschen, auf der Kreisstraße von Geldersheim in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs war.

Bei dieser Fahrt wurde er nun von einem um ein Jahr älteren Fahrer eines schwarzen Volvo V 70 überholt.

Und ab diesem Zeitpunkt gehen die Schilderungen der beiden Kontrahenten weit auseinander.

Entgegenkommender Pkw-Fahrer wichtig

Während der Volvo Fahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen von einem ganz normalen Überholvorgang spricht, führte der Mercedes Fahrer aus dem Landkreis Haßberge aus, dass genau in dem Moment ein Fahrzeug ihnen entgegenkommt.

Nur weil der Mercedes Fahrer und der Fahrer des Autos im Gegenverkehr abbremsten, sei es nicht zu einem Unfall gekommen. Deshalb wäre dieser entgegenkommende Autofahrer jetzt für die weitere Sachbearbeitung eminent wichtig.

Lichthupe und Ausbremsen

Nach dem Überholvorgang gab der Mercedes Fahrer dem Volvo Lenker mehrfach die Lichthupe hinterher, um seinem Missfallen über das gefährliche Überholmanöver Ausdruck zu geben.

Das wiederum wieder den Volvo Lenker dazu veranlasst haben, den Mercedes Fahrer auszubremsen.

Mit Schlüssel in Bauch geschlagen

Nachdem beide Fahrzeuglenker zum Stillstand gekommen waren, stiegen sie aus und ein deftiges Wortgefecht folgte. Dabei soll es auch zu Beleidigungen gekommen sein.

Zu guter Letzt soll der Volvo Lenker die Faust geballt und mit dem Autoschlüssel in der Hand den Mercedes Fahrer mehrfach in den Bauch geschlagen haben.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT