Skip to content
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Kulissenbau für Schweinfurter „Ghostbusters“-Film gestartet

Who ya gonna call?

Schweinfurt muss sich nicht mehr vor Geistern oder paranormalen Wesen in der Nachbarschaft fürchten – denn die Ghostbusters sind bald in der Stadt. Genau gesagt handelt es sich hierbei um das neue Projekt von Jürgen Kaiser. Nach dem Star Trek Fan Film, der Youtube-Erfolg feiert, arbeitet er momentan an einem Ghostbusters Stop Motion Film.

Derzeit ist das Team um Kaiser noch in der Vorproduktion. Das Drehbuch ist noch nicht final, aber die Handlungsorte sind im Großen und Ganzen schon festgelegt. „Ich kann nur so viel verraten, es werden einige Anspielungen zum neuen Ghostbusters Kinofilm geben. Aber die Handlung wird zwischen Ghostbusters I und II spielen“, so Jürgen Kaiser.

Hauptquartier liebevoll nachgebaut

„Wie auch bei Star Trek ENTERPRISE II „Der Anfang vom Ende“ wird der Ghostbusters Fan Film ein Stop Motion/Animationsfilm sein“, verrät uns Kaiser. Beim Kulissenbau wird allerdings einen neuer Maßstab gesetzt. Alleine das Ghostbusters Hauptquartier wir 1:16 nachgebaut – das auch bereits zu 60 Prozent fertiggestellt ist.

Kleines Team

Wann der Film fertig sein wird, ist derzeit noch ungewiss. „Ich hoffe es dauert nicht wieder 8 Jahre“, erklärt Jürgen Kaiser mit einem Zwinkern. So lange hat es nämlich gedauert, bis das letzte Projekt, der Star Trek Fan Film, vollendet war und bewundert werden durfte.

Momentan ist das Team rund um den Fan Film noch sehr klein, da es sich in der Frühphase befindet. Die Beteiligten sind:

  • Drehbuch: Jürgen Kaiser und Stephan Mittelstrass
  • 3D Artist: Henning Kleist und voraussichtlich Daniel Korican
  • VFX: Dennis Fassbaender

Ghostbusters ohne Slimer – Nein!

Natürlich sind Slimer und Ghost-Mobil Ecto-1 mit von der Partie. Ob allerdings z.B. der Marshmallow-Mann oder Fürst Vigo einen Auftritt haben, ist noch nicht bekannt. Wir dürfen also gespannt sein.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

kulissenbau-fr-schweinfurter-quot-ghostbusters-quot-film-gestartet-schweinfurt-city