Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Pkw in Baustelle geschrottet

Gesperrte Straße

Poppenhausen. Weil er mit seinem Auto, einem Mitsubishi Lancer, am Mittwochmorgen eine gesperrte Straße befahren hat, hat der Fahrzeuglenker in der Folge sein Auto nicht nur regelrecht geschrottet sondern selbst auch noch leichte Verletzungen erlitten, die zu einem Abtransport in ein Schweinfurter Krankenhaus führten.

Sachstand

Gegen 7 Uhr bog der 32-Jährige, von der Bundesstraße 286 kommend nach rechts in die Bundesstraße 19 ab. Die gesamte Fahrbahn ist wegen einer Baustelle hier gesperrt und dies ist auch durch deutlich sichtbar aufgestellte Verkehrszeichen so ausgeschildert.

Der Autofahrer kümmerte sich jedoch nicht darum und fuhr jetzt in Richtung Poppenhausen. Anscheinend bemerkte er in der Folge einen auf dem rechten Fahrstreifen gelagerten großen Kieshaufen nicht rechtzeitig und kam bei der Ausweichbewegung ins Schleudern.

Nach dem gänzlichen Kontrollverlust über seinen Mitsubishi kam es zu einem Überschlag. Das Auto blieb am Ende auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbständig befreien und die Rettung informieren.

Totalschaden

Der augenscheinliche Totalschaden, geschätzter Wert 12 000 Euro, wurde von einem Abschleppdienst geborgen.
Das Krankenhaus durfte der Autofahrer nach einer Behandlung später wieder verlassen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT