Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

#foodies aufgepasst: 1. GenussMacherMesse in Würzburg

Regionaler und nachhaltiger Genuss

Am 12. und 13. November findet in der Würzburger Posthalle zum 1. Mal die GenussMacherMesse statt – für alle Liebhaber guten Essens, süffigen Biers und leckeren Weins ein absolutes Muss! Die Messe bringt handverlesene Genussmacher aus der ganzen Region an zwei Tagen in der Posthalle Würzburg zusammen, um allen Besuchern einen Tag voller Geschmackserlebnisse zu bieten. Denn: lecker kann auch gleichzeitig regional und nachhaltig sein.

Jetzt Event vormerken!

Brauer, Brennereien, Destillerien, Kaffeeröster, Teemeister, Smoothie-Mixer, Metzger, Bäcker, Käser, Konditoren, Partissiers, Chocolatiers und noch vieles mehr stellen sich und ihre Produkte bei der 1. GenussMacherMesse vor – das perfekte Umfeld, um sich einen Tag Auszeit nur zum Genießen zu gönnen. Wer sollte an diesem Wochenende irgendwo anders essen gehen, wenn er im größten Restaurant Würzburgs in der Posthalle alles probieren kann, was Würzburgs Gastronomie ausmacht? Richtig, kommt vorbei!

Besonderes Konzept: probieren, probieren, probieren!

Gegen 5 Euro Pfand bekommt jeder Besucher am Einlass ein Tasting-Glas, mit dem er alles probieren kann, worauf er Lust hat. Bei jedem neuen Stand kann der Besucher sein benutztes Glas gegen ein frisches mit einem neuen Leckerbissen oder einem kühlen Getränk eintauschen. Alle benutzten Gläser werden vor Ort gespült und dann wieder verwendet, so dass jeder probieren kann so viel er möchte ohne, dass unnötiger Abfall entsteht.

Kulinarische Highlights und Themen

Brotzeit 2.0 – Fränkisch Modern

Brotzeit macht dich so gar nicht an? Die Lust an Wurstbrot und Co. ist dir schon lange vergangen? Das ändert die Genussmesse! Junge Kochkünstler aus Würzburg interpretieren die traditionelle Brotzeit und andere typisch fränkische Gerichte auf ihre Art und verleihen ihnen neuen Charme. Fränkische Küche mit internationalem Flair und Blick über den Tellerrand.

Einen auf die Hand

Alles Gute braucht seine Zeit. Wieso eigentlich ? Handverlesene Genusshandwerker aus der Region zeigen, was man in kurzer Zeit alles mit leckeren Spezialitäten anstellen kann. Und das ganze gibt’s dann direkt zum Probieren auf die Hand. Schnell, unkompliziert, lecker und im Gegensatz zu typischem Fast Food auch noch nahrhaft und gesund.

Süße Versuchungen

Manchmal muss es einfach etwas Süßes sein. Für alle Naschkatzen wird es natürlich auch Leckeres geben. Genusshandwerker aus Würzburg und der Umgebung zaubern euch dabei süße Versuchungen, denen ihr sicher nicht wiederstehen könnt. Dazu wird es besondere Kaffeespezialitäten geben.

 

Superfood geht auch regional

Wer braucht schon Chia-Samen, Goji-Beeren, Gerstengras und Co.? Superfoods aus aller Welt erleben einen totalen Hype, aber fast keiner kümmert sich darum, dass es auch lokale, viel günstigere Produkte gibt, die dieselben Nährstoffe in mindestens genauso hoher Konzentration besitzen. Lokale Produzenten und Direktvermarkter aus der Region stellen ihre heimischen Superfoods vor.

Brau-Kunst für echte Kerle

Noch nie ein Craft Beer probiert? Dann wird es höchste Zeit. Die besten Brauer aus der Region, keine Großkonzerne, keine Massenware. Uns geht es kompromisslos um Geschmack und die besondere Note, die so mancher Braukünstler seinem Bier verleiht.

Wein-Kultur für feine Damen

Wein gehört zu Würzburg, wie das Bier zu München. Die Dichte an herausragenden Winzern und hervorragenden Weinen in Würzburg und ganz Franken ist so hoch wie an wenigen anderen Orten. Die GenussMacherMesse will die ganze Vielfalt fränkischer Weinkultur aufzeigen von traditionellen edlen Tropfen bis hin zu außergewöhnlichen Produkten wie Honigweinen.

Besondere Aktionen

  • Rettet den Kutter: Die Fischbar zum Krebs, der Fischkutter zwischen altem Kranen und alter Mainbrücke, der alle hungrigen mit leckerem Fisch und alle durstigen mit kühlen Getränken versorgt, hat eine unsichere Zukunft. Der Kutter soll vom Eigentümer verkauft werden und das Team der Fischbar zum Krebs hat nicht das Geld, um den Kutter selbst zu kaufen. Deshalb spendet die GenussMacherMesse einen Teil der Eintrittseinnahmen an die Aktion Rettet den Kutter, um den Würzburgern diesen einmaligen Treffpunkt am Mainufer zu erhalten.
  • Wir bocksen uns durch die 2.Liga: Der FC Würzburger Kickers präsentiert auf der GenussMacherMesse seine Aktion „Wir bocksen uns durch die 2. Liga“ mit 12 edlen Weinen in Bocksbeuteln, für die zwölf ausgewählte Weingüter aus Franken ihre besten Trauben verwendet haben. Die Etiketten der Kickers-Bocksbeutel wurden in einem exklusiven Malwettbewerb von Kindern gestaltet.

Wichtige Fakten

  • 6 Euro Eintritt (Ein Teil wird für den Erhalt der Fischbar zum Krebs gespendet) + 5 Euro Pfand für Tasting-Glas
  • 12. November (11-23 Uhr) und 13. November (11-18Uhr) in der Posthalle Würzburg

Erste Aussteller

Alle Aussteller werden noch nicht verraten, aber einige exklusive Einblicke gibt es schon – Würzburger Institutionen, die mit ihren Spezialitäten Gaumen verwöhnen und das Genussherz höher schlagen lassen. Aber seht selbst:

Welche Genussmacher fehlen noch?

Das beste Restaurant fehlt noch auf der GenussMacherMesse? Einige wenige Stände sind noch frei, um sich und seine Leckereien an der GenussMacherMesse den Gästen vorzustellen. Ihr wollt mit Eurem Lokal oder Produkt dabei sein oder wollt jemanden dafür vorschlagen? Meldet Euch gleich bei info@diegenussmachermesse.de und sichert Euch einen exklusiven Platz!

aaa

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT