Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

16-Jähriger von Hund gebissen

Hundehalterin gesucht

Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt derzeit ein Beamter der Schweinfurter Inspektion gegen Unbekannt.
Der Anlass ist ein Hundebiss, wobei die Hundehalterin und ihr Vierbeiner jetzt gesucht werden.

Sachverhalt

Kurz nach 13 Uhr war das spätere Opfer, ein 16-jähriger Schüler, am Montagnachmittag auf dem Nachhauseweg von der Schule. Als er die Oskar-von-Miller-Straße, vom John-F.-Kennedy-Ring her kommend nach oben lief, kam ihm eine unbekannte Frau mit ihrem angeleinten Hund entgegen.

Beim Passieren biss der Hund den Jugendlichen unvermittelt ins linke Bein. Die Frau, die es anscheinend mitbekam, zog nun den Hund an der Leine zu sich und tat so, als ob nichts geschehen wäre. Danach ging sie schnellen Schrittes in Richtung zum Bahnhof davon.

Der Schüler lief heim und wurde anschließend von seinem Vater ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde ein schmerzhafter Kratzer mit einer leichten Hautabschürfung diagnostiziert. Deswegen wurde ihm ein Salbenverband angelegt.

Beschreibung Hundehalterin:
Frau, zirka 40 bis 50 Jahre alt und schlank; sie war mit grauer Jeans und einer weißen Jacke mit Kapuze bekleidet.

Beschreibung des Hundes:
Der Vierbeiner war zirka hüfthoch, schwarz-graues Fell, spitzen Ohren und einem langen Schwanz

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT