Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Fußgängerin übersehen

Mittelschwere Verletzungen

Mit vermutlich mittelschweren Verletzungen ist eine Fußgängerin am Dienstagnachmittag vom Rettungsdienst nach einem Unfall in ein Krankenhaus abtransportiert worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hat eine Autofahrerin aus bisher nicht bekannten Gründen die Fußgängerin überhaupt nicht wahrgenommen und umgefahren.

Sachverhalt

Gegen 13.45 Uhr bog die 37-Jährige mit ihrem Toyota Verso von der Schulgasse kommend nach links in die Ernst-Sachs-Straße ein. Dabei übersah sie eine bei Grünlicht die Straße überquerende 55-jährige Fußgängerin.

Durch das Anfahren wurde die Mittfünfzigerin auf die Straße geschleudert und erlitt dadurch unter anderem eine Platzwunde im Gesicht und Kopfverletzungen. Gegen die Autofahrerin wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT