Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Verkehrsunfall in der Wilhelmstraße

Fahrzeug Schrottreif

Wegen einer eingeklemmten Fußmatte hat am Donnerstagvormittag ein Rentner sein Fahrzeug zu Schrott gefahren. Dabei wurden auch noch zwei Hauswände in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Sachverhalt

Gegen 9.20 fuhr der 72-Jährige aus seiner Garage in der Wilhelmstraße aus und bremste anschließend verkehrsbedingt, um in die Straße einschauen zu können. Just in dem Moment verklemmte sich die Fußmatte zwischen den Pedalen, so dass er anstatt zu bremsen auf das Gaspedal geriet. Nun schoss seine 20 Jahre alte Mercedes-C-Klasse geradeaus über die Straße und prallte zunächst gegen die gegenüberliegende Hauswand.

Dem aber noch nicht genug, nun wurde er noch nach links abgewiesen und die Fahrt ging jetzt wieder zurück, bis er jetzt wiederum auf der anderen Straßenseite gegen die Hauswand prallte, wo der Mercedes zum Stillstand kam. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden. Mit den Schäden an den Hauswänden wird von einem Gesamtschaden von geschätzten 5000 Euro ausgegangen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT