Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Brand in Biogasanlage: Großeinsatz für Einsatzkräfte

Starke Rauchentwicklung

BURGPREPPACH, OT HOHNHAUSEN, LKR. HAßBERGE. Am Mittwochmorgen ist in einer Biogasanlage in Hohnhausen aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen.

Auf Grund der sehr starken Rauchentwicklung mussten die Anwohner ihre Fenster geschlossen halten. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Schweinfurt geführt.

Etwa gegen 06:45 Uhr wurde der Betreiber einer Biogasanlage in Hohnhausen auf eine Rauchentwicklung im dortigen Heizkraftwerk aufmerksam. Nachdem er das genaue Ausmaß des Brandes festgestellt hatte, verständigte er umgehend den Notruf. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus der Anlage und zog in Richtung Hohnhausen.

Schnell unter Kontrolle

Die Feuerwehren aus Hofheim, Burgpreppach, Hohnhausen, Königsberg und Jesserndorf waren mit einem Großaufgebot vor Ort und konnten den Brand glücklicherweise innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle bringen. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes waren ebenfalls am Brandort.

Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest und ist ebenso wie die Brandursache nun Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Schweinfurt.

Heizung ohne Funktion

Da siebzehn umliegende Häuser über das betroffene Heizkraftwerk versorgt werden, haben diese vorerst keine funktionierende Heizung mehr. Auf Grund der starken Rauchentwicklung erging über die Medien ein Warnhinweis an die Anwohner von Hohnhausen mit der Bitte, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Dieser konnte nach etwa einer Stunde wieder aufgehoben werden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT