Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

SW: Erneut mehrere Körperverletzungen

1. Körperverletzung auch noch Widerstand

SCHWEINFURT. Gegen 02:00 Uhr kam es vor einem Lokal am Kornmarkt in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Schlag eines 31jährigen Schweinfurters gegen seinen sieben Jahre jüngeren Kontrahenten.

Der Geschädigte erlitt hierbei eine Platzwunde im Gesicht, der Täter verletzte sich an der Hand.

In Ausnüchterungszelle

Nachdem Polizeibeamte dazu gerufen worden waren, beleidigte er diese und wollte seinen Personalien nicht feststellen lassen.

Bei der Durchsuchung nach seinen Ausweispapieren schlug er um sich und musste schließlich zu Boden gebracht und gefesselt werden. Dort trat er zudem noch aus.

Schließlich landete der angetrunkene Mann in einer der Haftzellen zur Ausnüchterung. Nach erfolgter Sachbearbeitung konnte er im Laufe des Vormittags entlassen werden.

2. Mit Flasche zugeschlagen

Nachdem sich drei Personen vor einem neu eröffneten Lokal am Albrecht-Dürer-Platz in die Haare bekommen hatten, schlug der zahlenmäßig Unterlegene mit einer Bierflasche gegen die Köpfe der beiden anderen Personen.

Diese erlitten nur eine Beule bzw. eine Platzwunde, da zum Glück die Flasche dabei nicht zu Bruch ging. Auch hier trug die Alkoholisierung bei den Streitenden zur Verschärfung der Situation bei.

Im nüchterneren Zustand wäre es möglicherweise ohne Körperverletzung abgegangen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT