Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Mehrere Einbrüche in Kellerabteile

Schopperstraße

Aus den Mehrfamilienhäusern Schopperstraße 32, Blumenstraße 8 und Merckstraße 17 sind von der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag die Aufbrüche in mehrere Kellerabteile zur Anzeige gebracht worden. Dabei fiel dem Einbrecher einiges an Beute in die Hände. Ob die Einbrüche wieder auf das Konto des gesuchten und noch unbekannten Serienaufbrechers gehen, steht derzeit noch nicht abschließend fest.

Ablauf

In den neuerlichen Fällen liegt der Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 20 Uhr und bis zu den jeweiligen Feststellungen der verschiedenen Opfer am Donnerstag, um die Mittagszeit.

Auf Grund der Spurenlage hat der Täter dabei jeweils die verschlossen Hauseingangstüren der drei Häuser mit einem vermutlich eigens dafür angefertigten Spezialwerkzeug aufgehebelt. Danach begab er sich immer direkt in die Kellerräume und brach hier teilweise mit Werkzeugen oder auch nur mit einfacher körperlicher Gewalt die jeweiligen Parzellen auf und durchsuchte und durchwühlte sie.

Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 1250 Euro geschätzt. Als Beute sind bisher ein Glastisch, zwei Küchenmesser, ein Gläserset und ein schnurloses Telefon bekannt. Der Wert liegt bei 350 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT