Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Diebstähle und Einbrüche in Schweinfurt

Fahrrad aus Fahrradkeller gestohlen

Aus dem Fahrradkeller des Mehrfamilienhauses Geldersheimer Straße 92 ist der Diebstahl eines Damenfahrrades im Zeitwert von noch knapp über 400 Euro zur Anzeige gebracht worden.
Zwischen Freitagnachmittag und diesem Dienstagabend verschwand das Fahrrad vermutlich auf Nimmerwiedersehen. Wie der Dieb ins Haus kam, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Im Keller angekommen zwickte er das Sicherungsseil durch, mit welchem das Rad an einem Ständer angeschlossen war. Anschließend nahm er es mit.
Es handelt sich um ein grau-schwarzes Fahrrad des Herstellers Cross Arena SL.

Weiteres Fahrrad aus Fahrradkeller gestohlen

Ein weiteres in einem Fahrradkeller in einem Mehrfamilienhaus abgestelltes Fahrrad hat einen neuen Besitzer. Der Tatort ist in diesem Fall die Oskar-von-Miller-Straße 69. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag- und Freitagnachmittag vergangener Woche. Auch hier ist noch nicht bekannt, wie der Dieb in das Haus gelangt ist, weil keinerlei Aufbruchspuren an der Haustür zu erkennen sind.
Im Fahrradraum angekommen brach er das Kettenschloss auf und nahm das Damenfahrrad der Marke Staiger, in den Farben Schwarz und Rot und einem Zeitwert von 300 Euro mit.

In Kellerabteile eingebrochen

In vier Kellerabteile ist ein bis dato Unbekannter über die Weihnachtsfeiertage eingebrochen. Beim Tatort handelt es sich um das Mehrfamilienhaus Hermann-Barthel-Straße 64. Auch hier ist nicht bekannt, wie der Aufbrecher in das Haus gelangt ist. Im Keller angekommen hat er vermutlich mit einem mitgebrachten Werkzeug die jeweiligen einfachen Schließvorrichtungen aufgehebelt oder sie mit einfacher körperlicher Gewalt eingedrückt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand ist nichts entwendet worden, wobei eines der Opfer noch nicht gesprochen werden konnte.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT