Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

28-Jähriger bei Baumfällarbeiten schwer verletzt

Gemeindearbeiter schwer verletzt

Garstadt. Bei Waldarbeiten im Naturschutzgebiet ist am Mittwochvormittag ein Gemeindearbeiter schwer verletzt worden. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt hat ihn der Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus mitgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren der 28-Jährige und sein Kollege kurz nach 9 Uhr mit Baumfällarbeiten beschäftigt gewesen. Dabei löste sich ein sogenannter Totast aus einer Baumkrone und fiel dem Endzwanziger auf den Kopf. Zur Unfallzeit trug der Schwerverletzte die vorgeschriebene Schutzkleidung samt Helm.

Verletzungen nicht lebensbedrohlich

Ein erstes ärztliches Bulletin sprach von einer schweren Gehirnerschütterung mit blutender Platzwunde. Die Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohend. Die weiteren für einen derartigen Unfall zuständigen Behörden werden unterrichtet. Derzeit wird von einem Unglücksfall ohne Fremdverschulden ausgegangen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT