Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

30.12. – Kriminalitätsgeschehen in und um Schweinfurt

Kellerabteilaufbrüche

SCHWEINFURT. In der Nacht zum Donnerstag ist in zwei Kellerabteile im Mehrfamilienhaus Friedhofstraße 19 eingebrochen worden. Nach bisherigem Kenntnisstand fiel dem Täter keine Beute in die Hände. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch, 22 Uhr und Donnerstag, 8 Uhr.

In dieser Zeitspanne hebelte der Unbekannte die Eingangstür des Hauses auf und gelangte so in die Kellerräumlichkeiten.
Hier brach er in zwei Abteile ein, ohne anscheinend etwas zu finden, das er mitnehmen wollte. Der eingetretene Sachschaden an der Haustür und der Verriegelung der beiden Parzellen wird auf 500 Euro taxiert.

Dieseldiebstahl aus Lkw

SCHWEINFURT. Aus einem weißen Iveco Lkw der Firma Europcar wurde in der Nacht zum Donnerstag Diesel gestohlen. Zur Tatzeit parkte das Fahrzeug auf einem Parkplatz der Georg-Schäfer-Straße 5. Zur Ausführung seiner Tat knackte der Unbekannte den abgeschlossenen Tankdeckel und saugte sodann rund 40 Liter ab. Der Gesamtschaden beträgt zirka 200 Euro. Festgestellt wurde der Sachverhalt am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr.

Unbekannter Graffiti Sprayer

EßLEBEN. Von der Unterfränkischen Überlandzentrale in Lülsfeld ist eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet worden. Demnach hat ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag, 22., auf Freitag, 23. Dezember, das Stromverteilerhaus Nummer 11 in der Hauptstraße mit roter und schwarzer Farbe besprüht. Für die Entfernung werden Kosten in Höhe von zirka 750 Euro angesetzt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT