Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Welche Läden sind in Schweinfurt 2016 verschwunden?

Was hat 2016 die Pforten geschlossen?

Im Jahr 2016 hat sich einiges getan in der Stadt Schweinfurt. Mit dem Start der Konversion der ehemaligen Militärflächen rund um das Yorktown Village, Askren Manor und Conn Barracks hat ein starker Umbruch in Schweinfurt stattgefunden. In der Innenstadt haben neue Läden eröffnet und andere zugemacht. Dabei stehen derzeit viele Läden leer – mehr zum Thema findet Ihr unter dem Tag www.swity.de/tag/leerstaende.

Jetzt wollen wir von Euch Fans wissen: Welche Läden haben in Schweinfurt im Jahr 2016 die Pforten geschlossen? In einem kleinen Überblick haben wir schonmal einige zusammengefasst – kennt Ihr noch weitere? Wir sind gespannt! Nennt sie uns in den Kommentaren zum Facebook-Posting oder schickt sie uns an redaktion@swity.de.

W3

Eastside, Wohnzimmer und seit 2009 W 3 – in der Schweinfurter Straße wurde seit Jahrzehnten getanzt, gefeiert und angestoßen. Am Aschermittwoch diesen Jahres war zunächst alles vorbei. Nach dem ersten Schock dann die freudigen Nachrichten: In die Räume des W3 ist ein neuer Club, das s’East, eingezogen.

Wilson’s – Die Bar

Im Oktober wurde auf Facebook bekannt gegeben, dass das Wilson’s am Albrecht-Dürer-Platz schließen würde. Für die Bar soll es an geeigneter Stelle aber weitergehen. In die alte Location dagegen soll ein Club namens Stairs einziehen.

Schreibwaren Weppert

Der Schreibwarenladen in der Zehntstraße hat in diesem Jahr seine Pforten geschlossen. Laut dem Tagblatt wären die Umsätze immer weiter zurückgegangen – und nach 175-jähriger Tradition musste das Geschäft zugemacht werden.

Marc O’Polo

In der Schweinfurter Keßlergasse war lange Zeit ein Marc O’Polo, in diesem gab es jedoch nur Frauenkleidung und -accessoires zu shoppen. Für eine räumliche Vergrößerung wurde eine neue Ladenfläche gesucht und auch gefunden (siehe nächster Punkt). In den neuen Räumlichkeiten gibt es auch Männermode der beliebten Marke.

Tropics

Der Modeladen Tropics musste in der Spitalstraße 11 weichen. Auf der Facebookseite heißt es, man hätte aus vertraglichen Gründen den Laden aufgeben müssen. Im September eröffnete in den Räumlichkeiten dann ein neuer Marc O’Polo.

Schuh Mengin

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass die Schuhhandelskette Mengin Insolvenz anmelden musste. Für einige Filialen konnte ein Investor gefunden werden. Unter anderem musste aber die Filiale in der Schweinfurter Spitalstraße geschlossen werden.

mees Männermode

Am Markt 10 war seit 1980 mees Männermode beheimatet. Nach über 36 Jahren schloss das Geschäft für hochwertige Herrenmode im Mai seine Pforten.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT