Banner
Symbolfoto Polizei: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei -Pascal Höfig

Trickbetrügerin betrügt Angestellte

50 Euro ergaunert

Mit dem altbekannten Wechselfallen-Trick hat am Dienstagnachmittag eine unbekannte Frau die Angestellte in einem Optikergeschäft betrogen. Letzten Endes konnte sich die Betrügerin so leicht verdiente 50 Euro unter den Nagel reißen.

Ablauf

Gegen 14 Uhr erschien die unbekannte Frau in dem Geschäft in der Schrammstraße. Nach einer Weile erschien sie an der Kasse bei der 18-jährigen Angestellten und wollte ein Desinfektionsmittel für 2,95 Euro kaufen.

Dazu händigte sie einen 50 Euro Schein aus. Die 95 Cent wollte sie jedoch zusätzlich mit Kleingeld noch drauflegen. Nach einigem Hin und Her und weiteren Ablenkungsgesprächen brachte es die Frau fertig, dass ihr die Angestellte das Rückgeld von 48 Euro aushändigte. Den zunächst auf dem Tresen liegenden 50 Euro Schein hatte sie sich in dem längeren Gespräch auch wieder irgendwie angeeignet, ohne dass es bemerkt worden ist.

Denn als die Unbekannte das Geschäft verlassen hatte, kamen dem Opfer Bedenken und sie machte einen Kassensturz. Dabei fiel auf, dass sie betrogen worden ist. Es fehlten die herausgegebenen 48 Euro und zusätzlich noch der bereits in die Kasse gebuchte Betrag für das Desinfektionsmittel.

Rectangle
topmobile2

Täterinnenbeschreibung:

Frau, rund 40 Jahre alt, rund 1, 65 Meter groß und schlank; sie sprach Hochdeutsch.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt, bittet unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile