Symbolfoto Polizei - Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei - Foto: Pascal Höfig

Mehrere Baufahrzeuge angegangen

Mehrere Pkw aufgebrochen

GELDERSHEIM, NIEDERWERRN, POPPENHAUSEN. Im Zeitraum von Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen kam es am Mühlweg 15 in Kützberg zu einem Pkw-Aufbruch eines VW Crafters.

Dabei wurde durch einen unbekannten Täter das hintere Seitenfenster der Beifahrerseite ausgehebelt. Der hierdurch entstandene Sachschaden liegt bei etwa 100,- Euro. Aus dem Transporter wurde augenscheinlich nichts entwendet.

Navi, Radio, Werkzeuge gestohlen

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen kam es am Mühlweg 6 in Kützberg zu einem weiteren Pkw-Aufbruch eines Peugeot Transporters. Auch hier wurde durch einen unbekannten Täter das hintere Seitenfenster der Beifahrerseite ausgehebelt.

Der hierdurch entstandene Sachschaden liegt bei etwa 50 Euro. Aus dem Fahrzeug wurden ein Navigationssystem, das Radiogerät und diverse hochwertige Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 4660 Euro entwendet.

Seitenfenster ausgehebelt

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen kam es in der Urnenfelder Straße in Geldersheim zu einem weiteren Pkw-Aufbruch eines Peugeot Transporters. Auch hier wurde durch einen unbekannten Täter das hintere Seitenfenster der Beifahrerseite ausgehebelt.

Der hierdurch entstandene Sachschaden liegt bei etwa 50 Euro. Aus dem Fahrzeug wurden ein Navigationssystem und diverse hochwertige Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 3080 Euro entwendet.

Fahrzeugschloss aufgebrochen

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen kam es Am Bonland 24 in Oberwerrn zu einem weiteren Pkw-Aufbruch eines Peugeot Boxers. Dabei brach der unbekannte Täter mit einem unbekannten Werkzeug das Fahrzeugschloss der hinteren rechten Flügeltüre auf und verschaffte sich hierdurch Zugang zum Fahrzeuginneren.

Der hierdurch entstandene Sachschaden liegt bei etwa 100 Euro. Aus dem Fahrzeug wurden mehrere hochwertige Haushaltsgeräte und diverse hochwertige Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 3225 Euro entwendet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT