Mit der Mainfrankenbahn geht's nach Ochsenfurt und Bad Neustadt. Foto: DB Regio
Mit der Mainfrankenbahn geht's nach Ochsenfurt und Bad Neustadt. Foto: DB Regio

Mit der DB Regio ins Wochenenderlebnis

Nach Ochsenfurt und Bad Neustadt

Am kommenden Samstag ein süffiges Doppelbock genießen und am Sonntag einkaufen oder einfach nur flanieren– Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express laden ein, dies in Ochsenfurt und Bad Neustadt/Saale zu erfahren.

Mit der Bahn wird die Fahrt zum Event in der Gruppe schon zum Erlebnis; ganz Bayern für einen Tag mit Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn, Bus, Tram,…) gibt es schon ab 9,80 Euro mit dem Bayern-Ticket pro Person!

Doppelbockbierfest in Ochsenfurt

Früher diente ein Bockbier mit seinem hohen Nährstoffgehalt dazu, die Fastenzeit „genussvoll“ zu überbrücken. Ein Genuss ist der Bock nach wie vor, auch wenn der ursprüngliche Gedanke zwischenzeitlich in den Hintergrund gerückt ist. Beim Brauen des ersten Doppelbocks der Ochsenfurter Kauzen Bräu standen damit ganz klar Genuss und Geschmack im Vordergrund, was der Mannschaft von Brauereichef Karl-Heinz Pritzl mit Bravour gelungen ist.

Von großem Rahmenprogramm sehen die Verantwortlichen ab, denn bei dem Fest geht es ausschließlich um das Starkbier. „Zwar haben wir die Eurumer Banditen engagiert die mit ihrem unverwechselbaren Sound für Stimmung sorgen und der Cateringservice Weingärtner liefert mit „pulled Pork“, Steak, Bratwurst und vegetarischen Schmankerln ausreichend und gute Verpflegung, aber dennoch steht unser Noctuator (so der Name des Bockbieres) im Mittelpunkt des Festes“, so das Organisationskomitee.

Die DB Regio lädt zum Doppelbockbierfest nach Ochsenfurt: Foto: DB Regio
Die DB Regio lädt zum Doppelbockbierfest nach Ochsenfurt: Foto: DB Regio

Das Fest findet auf dem Brauereigelände statt, Einlass ist ab 17:00 Uhr, offizieller Startschuss fällt mit dem Fassanstich durch den 1. Bürgermeister der Stadt Ochsenfurt, Peter Juks und die amtierende, bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich. Das Fest endet um 23 Uhr. „Einzig das Wetter ist die große Unbekannte in unserer Planung – doch hoffen wir, dass Petrus ein Starkbierfreund und uns wohlgesonnen ist. Für alle Fälle, nicht zuletzt auch wegen der kalten Märznächte, feiern wir in einer unserer Lagerhallen auf dem Brauereihof und freuen uns über zahlreiche Gäste“, so Brauereichef Karl-Heinz Pritzl abschließend.

Sonntag in Bad Neustadt

Am kommenden Sonntag ist in der Kreisstadt der erste Marktsonntag des Jahres. Die Geschäfte haben dann von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Stadtmarketing-Verein und die Tourismus und Stadtmarketing GmbH starten an diesem Tag eine Aktion, bei der die Besucher etwas gewinnen können.

Dazu muss man kleine Osterküken in den Schaufenstern der Innenstadt-Geschäfte zählen. Um gewinnen zu können, braucht man eine Gewinnkarte, die jeder Kunde bei einem Einkauf in einem teilnehmenden Geschäft erhält. In welchen Geschäften die Osterküken zu finden sind, steht auf der Gewinnkarte. Erster Preis ist ein Waren-Gutschein im Wert von 500 Euro.

Für Kinder hat der Osterhase im Hohntor kleine Überraschungen versteckt. Um 14 und um 15 Uhr können junge Besucher auf die Suche gehen.

Anreise mit der Bahn

Peter Weber (zuständig für das Marketing der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express): „Raus aus dem Alltag – rein ins Vergnügen“ so lautet das Motto der Bahn. Die Bahnfahrt ist ein wahrer Genuss: entspannend, bequem und ohne Parkplatzsorgen gestaltet sich die Fahrt mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express.

Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express bestehen zahlreiche Direktverbindungen bis tief in die Nacht in die fränkischen Städte und Gemeinden.

Gemeinsam mit Freunden anreisen – da wird die Anreise schon zum Erlebnis und man kann sich bereits bei der Fahrt auf das jeweilige Event einstimmen!

Ermäßigungen für Bahnfahrer

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn zudem interessante Vergünstigungen: Gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern winken Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle, bei der Fahrt mit der „Nixe“ und zahlreichen weiteren Partnern in der Region und in ganz Franken. Informieren Sie sich in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen.

Tipp: Das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 9,80 Euro für Hin- und Rückreise!

Mit dem Bayern-Ticket kann man den jeweiligen Stadtverkehr (Straßen- und U-Bahnen, Busse,…etc) gratis nutzen!

Weitere Infos unter www.kauzen.de, www.tourismus-nes.de und www.bahn.de/bayern 

Mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist. Aus allen Richtungen kommt man mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn ans Ziel. Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn 

Ein schöner Ausflug am Wochenende. Foto: DB Regio
Ein schöner Ausflug am Wochenende. Foto: DB Regio

Verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie „Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).

So geht’s entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen – mit Freunden oder Familie durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 Ausdehnung  der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes! Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/main-spessart-express 

BEG bewegt das Bahnland Bayern 

Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg     

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der DB Regio.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT