Symbolbild Unfallflucht. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Unfallflucht. Foto: Pascal Höfig

Mehrere Verkehrsunfallfluchten

Stoßstange beschädigt

Bereits am Freitag, den 24.03.2017, ereignete sich in der Goethestraße im Bereich der Friedrich-Fischer-Schule eine Verkehrsunfallflucht. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Pkw Seat an der hinteren Stoßstange. Er fuhr davon ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wer sachdienliche Hinweise hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schweinfurt zu melden.

Spiegel abgerissen

In der Altstadtstraße wurde am gestrigen Dienstag zwischen 08.20 und 10.40 Uhr der ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw der 20-jährigen Geschädigten durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich im Vorbeifahren touchierte das Fahrzeug des Verursachers den linken Außenspiel des weißen Hyundai, wodurch dieser abgerissen wurde und dadurch eine Delle in der A-Säule verursachte. Leider entfernte sich der Verkehrsteilnehmer, ohne für den Schaden in Höhe von 300 Euro die Verantwortung zu übernehmen.

Unfall mit Roller

In der Bahnunterführung in der Geldersheimer Straße kam gestern gegen 22.35 Uhr ein Rollerfahrer zu Fall, weil ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug zur gleichen Zeit den Tunnel mittig der Fahrbahn passierte. Der 41-jährige Geschädigte fuhr in Richtung Geldersheim und prallte gegen die Mauer der Unterführung, da er dem mittig fahrenden Pkw-Fahrer ausweichen musste. Glücklicherweise wurde der Geldersheimer nicht verletzt.

1.500 Euro Sachschaden

Zwischen 06.30 und 07.45 Uhr ergriff ebenfalls ein Unfallverursacher die Flucht. Das Fahrzeug der Geschädigten parkte zu diesem Zeitpunkt in der Schultesstraße. Als die 45-Jährige zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie Beschädigungen und Abriebspuren am Kofferraumdeckel fest. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Auch hier hat sich der Verursacher der Personaldatenfeststellung durch Flucht entzogen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT