Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig

Arbeiter stürzt von Ladefläche

Schweinfurter Krankenhaus

Mit schweren Verletzungen wurde ein Arbeiter am frühen Donnerstagvormittag vom Notarzt in ein Schweinfurter Krankenhaus verlegt. Der 60-jährige polnische Staatsbürger war bei Ladetätigkeiten von einer Ladefläche seines Lkw gestürzt.

Sachverhalt

Gegen 8.30 Uhr war der Mann bei Abladearbeiten seines Lkw bei einer Firma in der Hafenstraße beschäftigt. Zum Schluss wollte er noch die Metallspäne abkehren, als er aus bisher nicht bekannter Ursache aus einer Höhe von rund 1, 50 Meter anscheinend kopfüber auf den Boden stürzte. Dadurch zog er sich nach einer ersten Diagnose am Unglücksort eine Schädelprellung, eine Luxation des linken Handgelenks und eine Rissverletzung an der rechten Hand zu.

Der Rettungsdienst verbrachte den Verletzten zu einer stationären Aufnahme in eine Klinik. Ein Fremdverschulden ist bis dato auszuschließen. Seine polnische Spedition wurde hierüber benachrichtigt, um eventuell einen Ersatzfahrer für das Gespann zu schicken.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT