Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto: Pascal Höfig
Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mit 2,32 Promille gegen Rettungswagen gefahren

21-Jähriger Fahrer betrunken

SCHWEINFURT. Sonntagmorgen war ein Rettungsfahrzeug an einer Diskothek im Hafengebiet im Einsatz. Zur selben Zeit wollte ein junger Mann vom dortigen Parkplatz losfahren.

Er verschätzte sich in der Breite zwischen geparktem Sanka und einem Baum und blieb mit seinem Fiat am Rettungswagen hängen. Zeugen beobachteten den Vorfall.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich schnell heraus, dass der 21jährige nicht nüchtern war. Nach einem Atemalkoholtest mit 2,32 Promille folgte die Blutentnahme in der Dienststelle.

An RTW und Fiat entstand jeweils ein Schaden von 2.000 Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT