Fahrrad - Foto: Pascal Höfig
Fahrrad – Foto: Pascal Höfig

Kurioser Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Fahrradfahrer verletzt

SCHWEINFURT. Zu einem kuriosen Verkehrsunfall ist es am Dienstagnachmittag in der Nikolaus-Hofmann-Straße gekommen. Dabei ist ein Fahrradfahrer verletzt worden. Der Rettungsdienst nahm ihn vorsorglich in ein Schweinfurter Krankenhaus mit.

Gegen Anhänger geprallt

Gegen 17 Uhr war ein 62-Jähriger mit seinem Mazda Premacy in der genannten Straße unterwegs, als er aus bisher nicht bekannter Ursache plötzlich nach rechts lenkte und gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Anhänger prallte. Der wiederum wurde durch den heftigen Aufprall auf den angrenzenden Radweg gewuchtet.

Zur falschen Zeit am falschen Ort

„Wie es der Teufel so wollte“ fuhr genau in diesem Moment ein 16-jähriger Fahrradfahrer an dem Geschehen vorbei. Der jugendliche Pedalritter hatte keine Ausweichchance mehr, wurde von dem schleudernden Anhänger aufs Korn genommen und über ihn hinwegkatapultiert.

Der junge Mann hatte aber noch Glück im Unglück und wurde dabei nur leicht verletzt. Er erlitt diverse Hautabschürfungen und Prellungen.

Der Schaden an Auto, Anhänger und Fahrrad beträgt geschätzte 4.500 Euro.

Gegen den Unfallverursacher wird jetzt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT