Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Bei Feldarbeiten in Maschine geraten: 29-Jähriger stirbt

Landwirtschaftlicher Betriebsunfall

STETTFELD, LKR. HAßBERGE. Bei Feldarbeiten ist Donnerstagnacht ein 29-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann geriet in eine Siliermaschine und konnte nur noch tot geborgen werden. Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallhergangs führt die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Von Maschine erfasst

Gegen 23:45 Uhr ereignete sich auf einem Feld bei Stettfeld ein folgenschwerer Betriebsunfall. Bei den landwirtschaftlichen Arbeiten setzen drei Männer zum Zerkleinern von Pflanzen auch eine Siliermaschine ein.

Nach derzeitigem Sachstand wurde ein 29-Jähriger aus dem Lkr. Würzburg bei dem Versuch, eine Verstopfung zu beseitigen, von der Maschine erfasst und ins Presswerk gezogen.

Die beiden anderen Männer konnten ihrem Arbeitskollegen nicht mehr helfen, er konnte letztlich nur noch tot geborgen werden. Die beiden Unfallzeugen erlitten einen schweren Schock und wurden vor Ort erstversorgt.

Die Aufklärung des genauen Unfallhergangs ist nun Gegenstand der laufenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen, in die auch ein technischer Sachverständiger und die Berufsgenossenschaft mit eingebunden sind.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT