Symbol Ausbilderin. Foto: Pascal Höfig
Symbol Ausbilderin. Foto: Pascal Höfig

Azubi-Recruiting 2.0 – so geht’s!

Ausbildung oder Studium

Der „Akademisierungs-Trend“ sorgt dafür, dass jährlich bald mehr Jugendliche ein Studium als eine Ausbildung beginnen. Das verstärkt das aktuelle Problem des demographischen Wandels: Immer mehr Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt, was Unternehmen sogar – zumindest mittelfristig – handlungsunfähig machen kann.

Attraktivität kommunizieren

Unternehmen verpassen es bisher, die Attraktivität ihrer Ausbildungsberufe in der Sprache ihrer Zielgruppe, nämlich junger Menschen, zu kommunizieren und zwar dort, wo sich die Jugend aufhält: in den sozialen Medien, auf Instagram, Snapchat, Facebook & Co.

Storys für Jugendliche

Junge Menschen verbringen einen beachtlichen Teil ihrer Zeit in der digitalen Welt, meist mehrere Stunden am Tag. Man erreicht sie dann nur noch über den Bildschirm ihres Smartphones. Hält man dann aber die richtige Story für sie bereit, trifft die richtige Ansprache ins Schwarze: frisch und jugendlich, aber nicht möchtegern-cool und unseriös – dann sind die Chancen maximal, auf die Attraktivität einer Ausbildung aufmerksam zu machen.

Die Papay-Landois GmbH entwickelt daher ständig Formate, die mit diesen Rahmenbedingungen umgehen, wie z. B. Instagram-Storys und Whatsapp-Interviews.

Instagram-Story

Instagram gehört zu den beliebtesten sozialen Medien der 15- bis 25-Jährigen. Eine eigene Funktion lässt den Absender „Storys“ mittels Schnappschüssen und Videoclips erzählen, live, mit Smileys, ohne Drehbuch – authentisch und sympathisch.

Von Azubis für Azubis

Am besten lässt man Azubis selbst zur Sprache und ins Bild kommen. Wer auch sonst sollte das Medium und die Ansprache von potentiellen neuen jungen Kolleginnen und Kollegen besser kennen als die Azubis selbst?

Die Papay-Landois GmbH hat genau ein solches Format aufgesetzt. Junge Redakteure besuchen Azubis verschiedener Firmen und begleiten sie bei den alltäglichen Aufgaben in der Ausbildung.

Am Beispiel des Kunden Schlosshotel Steinburg sah die Story wie folgt aus:

WhatsApp-Interview

WhatsApp ist das Kommunikationsmittel der jungen Generation. Mit Emoticons, Abkürzungen und GIF-Animationen entwickelte sich eine neue Sprachen unter Jugendlichen. Wie könnte denn eine solche WhatsApp-Unterhaltung aussehen, wenn man einen Azubi zu seinen Tätigkeiten und der Attraktivität seiner Ausbildung befragt?

Würzburg erleben hat genau das mit Azubis der Sparkasse Schweinfurt gemacht: WhatsApp-Interview.

Balken

Anzeige

LieblingsMitarbeiter finden!

Auf der nagelneuen Jobplattform www.lieblings-ausbildung.de können LieblingsUnternehmen nun auf die Suche nach ihren LieblingsMitarbeiter/innen gehen. Das Portal kümmert sich ebenfalls darum, die LieblingsJobs dort zu platzieren, wo sich eine junge und die richtige Zielgruppe aufhält: auf Facebook und Instagram.

15 % Rabatt auf Azubi-Stellenanzeigen gibt’s jetzt mit dem Gutschein-Code: „azubi15wue“ – jetzt buchen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT