Hobby-Model Diana aus Schweinfurt. Foto: Anna Heinzelmann
Hobby-Model Diana aus Schweinfurt. Foto: Anna Heinzelmann

Hobby-Model Diana: „Sei selbstbewusst und offen für Neues“

Praxis vs. Modeln

Diana ist 33 Jahre alt, kommt ursprünglich aus Schweinfurt und ist begeistertes Hobby-Model. Hauptberuflich ist sie in einer Schweinfurter Arztpraxis tätig, was sie auch niemals für’s Modeln aufgeben würde. Dennoch zieht es die gebürtige Schweinfurterin immer wieder vor die Kamera – weil es ihr einfach Spaß macht. Wir haben die 33-Jährige auf Facebook entdeckt und wollten wissen, wie der Praxis-Kittel mit den Foto-Shootings vereinbar ist.

Diana im Interview

SWity: Wie bist du zum Modeln gekommen?
Diana: Im Herbst 2015 bot mein Großcousin Steffen Schneider, der Inhaber der Bilderschmiede Steffen Schneider im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags in Bad Neustadt ein professionelles Fotoshooting inkl. Styling an. Da ich seine bisherigen Arbeiten richtig klasse fand und dies eine coole Aktion war, stand relativ schnell fest „da mache ich mit“. Gesagt – getan und als ich die an diesem Tag entstandenen Bilder in der Hand hielt, war ich total begeistert.

SWity auf Instagram

In diesem Moment kam mir das erste Mal der Gedanke „Mensch, das Shooting hat dir total Spaß bereitet; es sind tolle Ergebnisse entstanden – warum machst du das nicht öfters?“. Auch meine Freunde, denen ich die Bilder zeigte, fragten, warum ich es nicht einfach mal als Model versuche. Dieser Gedanke hat sich hartnäckig in meinem Hinterkopf festgesetzt, jedoch verging noch ein halbes Jahr bis ich den Mut fand meine Bilder auf der Online-Plattform „Stylished“ einem fremden Publikum zu präsentieren.

Dass meine anfänglichen Zweifel unbegründet waren, merkte ich sehr schnell anhand des positiven Feedbacks auf meine Bilder. Und mit dem Feedback kamen auch die ersten Shooting-Anfragen von Fotografen. Beflügelt durch die positive Resonanz bin ich mittlerweile auch in der Online-Plattform „Model-Kartei“ sowie den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram vertreten. Für mich als Hobby-Model, das noch relativ am Anfang steht, sind diese Communities ideal um Kontakte zu knüpfen, Shooting-Erfahrung zu sammeln und so sukzessiv das Portfolio auszubauen.

SWity: Was machst du neben dem Modeln?
Diana: Das Modeln ist für mich ein reines Hobby. Hauptberuflich bin ich in einer Arztpraxis hier in Schweinfurt tätig. In meiner Freizeit spiele ich Saxophon in der Bigband „Swinging Schnitthappys“, gehe regelmäßig joggen und ins Fitness-Studio oder verbringe Zeit mit Freunden.

SWity: Kannst du dir vorstellen hauptberuflich zu Modeln? 
Diana: Nein, für mich wird es ein Hobby bleiben, denn dafür mag ich meinen Hauptjob in der Praxis zu sehr, als dass ich diesen komplett gegen das Modelbusiness tauschen würde. Wenn jedoch Anfragen kommen, versuche ich nach Möglichkeit schon diese auch wahrzunehmen. Denn mir macht es einfach Spaß vor der Kamera zu stehen.

SWity: Was war für dich bisher das coolste Shooting und warum?
Diana: Bisher hatte ich nur coole Shootings! Egal ob im Studio oder Outdoor, jedes Shooting ist anders und das macht es so abwechslungsreich und spannend. Ein Highlight war zweifelsohne mein Shooting in traumhaften Abendkleidern am wunderschönen Elbstrand von Blankenese in Hamburg. Bei diesem Shooting passte einfach alles, super nette Leute, tolle Location, wunderschöne Kleider und top Styling – das war schon richtig cool.

SWity: Was hattest du bereits für Aufträge?
Diana: Da ich erst vor einem Jahr mit dem Modeln begonnen und zunächst Erfahrung gesammelt habe, hatte ich noch keine großen Aufträge. Meine bisherigen Shootings waren hauptsächlich Streetstyle- und Portraitaufnahmen auf TFP-Basis (Time for Pictures), die zur beidseitigen Portfolioerweiterung dienen. Vor kurzem habe ich einen Abstecher in die Fantasy-Szene gemacht, um mit einer ganz tollen Fotografin das Märchen vom Aschenputtel fotografisch umzusetzen. Wenn sich die Möglichkeit bietet, würde ich auch gerne mal im Bereich Beauty oder Fashion shooten.

SWity: Mit welchen Herausforderungen wird man beim Modeln konfrontiert?
Diana: Es gibt ganz unterschiedliche Herausforderungen mit denen man konfrontiert ist. Das kann von den widrigen Witterungsbedingungen bei einem Outdoorshooting bis hin zum Knüpfen von Kontakten gehen. Gerade letzteres ist in unserer ländlichen Gegend schwieriger, als in Großstädten wie München oder Berlin, wo die großen Modelagenturen sitzen, da man nicht vor Ort und dadurch einfach unflexibler ist. Daher spielen die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co. eine immer größere Rolle um den Bekanntheitsgrad zu erweitern.

SWity: Welche Tipps kannst du angehenden Hobby-Models geben?
Diana: Wenn du dich dafür interessiert, dich vor der Kamera wohlfühlst, Ausstrahlung und Spaß hast, dann solltest du es mit dem Modeln auf jeden Fall ausprobieren! Aus Zeitschriften oder dem Internet kannst du dir Posen und Mimik abgucken, die du Zuhause vor dem Spiegel üben kannst. Über diverse Plattformen und soziale Netzwerke im Internet ist es gar nicht so schwer Kontakte zu guten und seriösen Fotografen zu knüpfen, die Lust haben auf TFP-Basis zu shooten.

Fashion-Flohmarkt Schweinfurt

Es ist zwar eher unwahrscheinlich, dass man so gleich am Anfang an einen berühmten Star-Fotografen gerät aber das muss ja anfangs auch nicht sein. Denn es gibt so viele tolle Hobbyfotografen oder nebengewerbliche Fotografen, die wunderschöne Aufnahmen machen und bereit sind auch mit „Anfänger“-Models zu arbeiten. So kannst du Erfahrungen sammeln und ein erstes Portfolio aufbauen. Wichtig beim Modeln ist deine Persönlichkeit, sei selbstbewusst, lustig und offen für neues.

Coole Instagrammer gesucht!

Ihr kennt coole Schweinfurter Instagram-Accounts, Models, Fashion-Blogger oder oder oder? Dann immer her damit! Verlinkt unseren Account @swity.de unter den entsprechenden Fotos oder schickt uns den Link zu den Accounts per Mail an redaktion@swity.de.

SW Kalender 2017

Anzeige

Schweinfurt, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Schweinfurt, findet man ab jetzt auf „Schweinfurt, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Schweinfurt-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Schweinfurt, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT