Schweinfurt: Weiterer Einbruch in Schulgebäude

Täter schlagen Kellerfenster ein

SCHWEINFURT. In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen unbekannte Täter in eine Schule in Schweinfurt ein. Sie entwendeten Bargeld und verursachten hohen Sachschaden. Die Kriminalpolizei prüft Zusammenhänge mit zwei weiteren Einbrüchen in Schulhäuser am Wochenende.

Verkaufsautomaten und zwei Kioske aufgebrochen

Im Zeitraum von Montagabend, 18:15 Uhr, bis Dienstagmorgen, 06:15 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe am Gebäude einer Berufsschule in der Geschwister-Scholl-Straße ein und gelangten so in die Innenräume. Dort durchsuchten sie Zimmer und Möbel nach möglichem Diebesgut und brachen Verkaufsautomaten und zwei Kioske auf.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand entwendeten sie Bargeld in bislang noch nicht bekannter Höhe und verursachten Sachschaden von voraussichtlich mehreren tausend Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt führt die Ermittlungen und prüft in diesem Zusammenhang auch mögliche Zusammenhänge mit zwei Einbrüchen in Schulgebäude am vergangenen Wochenende.

Hier waren Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Schule in der Ignaz-Schön-Straße in Schweinfurt eingebrochen. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen drangen unbekannte Täter in die Schule in Niederwerrn ein.

Die Kripo Schweinfurt bittet Zeugen, die im Umfeld der Berufsschule in der Geschwister-Scholl-Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, um telefonische Hinweise unter 09721/202-1732. Hinweise zu den Einbrüchen am vergangenen Wochenende werden unter der gleichen Telefonnummer entgegengenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT