Streifenwagen Polizei - Symbolfoto: Pascal Höfig
Streifenwagen Polizei - Symbolfoto: Pascal Höfig

9-Jähriger auf Abwegen

Glückliches Ende

SCHWEINFURT. Eine größere Suchaktion nach einem abgängigen 9-jährigen Buben lief am Mittwochnachmittag an. Schon nach einiger Zeit konnte ein glückliches Ende vermeldet werden. Der Junge hatte lediglich die Zeit vergessen.

Am frühen Nachmittag meldete der Vater seinen Jungen bei der Polizei als abgängig. Nach dem Schulbesuch hätte der Bub wie jeden Tag von der Schule nach Hause kommen sollen. Weil dies nicht der Fall war, klapperte der Vater zunächst einige ihm bekannte Adressen ab und meldete sich schließlich bei der Polizei.

Von Zivilstreife entdeckt

Eine Kontaktaufnahme mit der Schule brachte zunächst keine weiteren Erkenntnisse ein. Der Schultag sei ganz normal verlaufen.

Nach Einleitung der Fahndung konnte der Vermisste von einer zivilen Streife in der Nähe der Wohnung aufgegriffen werden. Er hatte hier mit einem Schulkameraden gespielt und vollkommen die Zeit vergessen. Der Junge wurde daraufhin den überglücklichen Eltern zurückgebracht.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT