Messer – Symbolbild: Pascal Höfig
Messer – Symbolbild: Pascal Höfig

19-Jährige mit Messer bedroht: Unbekannter raubt Bargeld

Bedroht und Bargeld gefordert

SCHWEINFURT. Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen eine 19-jährige Fußgängerin mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Der Täter, von dem eine Personenbeschreibung vorliegt, entkam mit einem zweistelligen Geldbetrag. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat in der Luitpoldstraße kurz vor 08.30 Uhr ereignet. Dort war die 19-Jährige auf dem Weg in Richtung Hauptbahnhof.

Sie lief auf dem Gehweg, als ihr kurz vor dem Kreisverkehr auf Höhe des Kauflandes ein fremder Mann entgegenkam.

Der Unbekannte rempelte die junge Frau an und forderte von ihr die Herausgabe von Bargeld.

Durch Vorhalten eines Messers verlieh er seiner Forderung dann noch Nachdruck, woraufhin ihm die 19-Jährige auch ihr Geld aushändigte.

Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute in Richtung Innenstadt.

Wer kann Hinweise zum Täter geben?

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • 30 bis 35-jähriger Mann
  • 175 bis 180 Zentimeter groß
  • Schlanke Figur
  • Dunkle, unreine Haut
  • Buschige dunkle Augenbrauen
  • Sprach akzentfreies Deutsch
  • Trug blaue Jeans und dicke, rote Winterjacke
  • Hatte Kapuze über den Kopf gezogen

Wer die Tat möglicherweise beobachtet hat oder Hinweise zum Täter geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT