Fahrrad. Symbolfoto: Pascal Höfig
Fahrrad. Symbolfoto: Pascal Höfig

Gerolzhofen: 56-Jähriger Radfahrer nach Sturz verstorben

Alleinbeteiligt gestürzt

GEROLZHOFEN. Gegen ca. 13:30 Uhr ereignete sich am Freitagmittag auf dem Flurbereinigungsweg zwischen Unterspiesheim und Röthlein ein tödlicher Unfall.

Ein Fahrradfahrer kam hierbei nach ersten Erkenntnissen alleinbeteiligt und ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und verstarb kurze Zeit später an der Unfallstelle.

Der 56-jährige Fahrradfahrer befuhr den Flurbereinigungsweg von Unterspiesheim kommend in Richtung Röthlein.

Urplötzlich Lenker verrissen

Eine Zeugin befand sich zufällig mit ihrem Pkw ca. 25 Meter hinter dem Radfahrer und fuhr in die gleiche Richtung. Sie konnte beobachten wie der Fahrradfahrer urplötzlich den Lenker verriss und dabei stürzte.

Die Zeugin leistete sofort erste Hilfe und führte die Herz-Druck-Massage bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes (mit Notarzt) durch.

Der Notarzt konnte leider nur noch den Tod des Fahrradfahrers feststellen. Wie es zum Sturz kommen konnte und was letztendlich zum Tod des Mannes geführt hat, wird ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Gerolzhofen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT