Die Maxbrücke. Foto: Pascal Höfig
Die Maxbrücke. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsüberwacher angegriffen: Radfahrer drückt Zigarette an Arm aus

Äußerst aggressiv

SCHWEINFURT. Am Freitag, 09.06.2017, führte der Verkehrsüberwachungsdienst der Stadt Schweinfurt erneut Kontrollen auf der Maxbrücke durch, um das dort geltende Radfahrverbot aufgrund der Baustelle zu überprüfen.

Hierbei sollte ein Radfahrer angehalten werden und mündlich auf sein Fehlverhalten hingewiesen werden.

Der Radfahrer war sofort äußerst aggressiv und begann, die Mitarbeiter der Stadt mit nicht druckreifen Ausdrücken zu beleidigen.

Verkehrsüberwacher angegangen

Zudem nahm er sein Fahrrad in die Hand und schlug damit nach den Verkehrsüberwachern. Zu guter

Letzt drückte der Radfahrer eine noch glühende Zigarette am Arm eines der ihn inzwischen festhaltenden Mitarbeitern aus.

Die Polizeiinspektion führt nun Ermittlungen wegen verschiedenster Delikte, darunter Gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung gegen den bereits polizeibekannten Beschuldigten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT