Honky Tonk® Festival in Schweinfurt. Foto: Blues Agency Schweinfurt
Honky Tonk® Festival in Schweinfurt. Foto: Blues Agency Schweinfurt

5 „Must-see“ Bands auf dem Honky Tonk®

Auf keinen Fall verpassen

Festival-Flair in der Innenstadt: Am 1. Juli startet das Schweinfurter Musikfestival Honky Tonk® zum 25. Mal und verspricht eines der vielfältigsten Programme der Honky Tonk® Geschichte. Auch in diesem Jahr ist wirklich für jeden etwas dabei.

Jetzt Bändchen sichern!

Doch bei 33 Acts, zahlreichen Highlights und regionalen Top-Künstlern fällt es dem ein oder anderen schon mal schwer, den Überblick zu behalten. Wir haben die fünf Bands zusammengestellt, die man auf keinen Fall verpassen sollte!

The Heimatdamisch

Mit ihrem aktuellen Album „Highway to Oberkrain“ überzeugen sie nicht nur in ihrer Heimat. Dieses Jahr haben sie bereits Einladungen nach Frankreich, England und Amerika bekommen. Das sich Klassiker verschiedenster Musikgenres wie „99 Luftballons“, „Highway to Hell“ und auch aktuelle Charts auf bayrisch interpretieren lassen, beweisen die Heimatdamischen immer wieder mit ihrer Acht-Mann-Kapelle. Da ein internationaler Durchbruch nicht mehr nur in den Sternen zu stehen scheint, ist es definitiv empfehlenswert, sich die mitreisende Bühnenshow nicht entgehen zu lassen!

Location: Rathausinnenhof, Markt 1

Uhrzeit: 20:25 Uhr

That Way

That Way bietet ein Crossover Feuerwerk der Stilrichtungen Funk, Soul, Hip Hop und RnB mit einem guten Schuss an knackiger Rockmusik. Die jungen Musiker lieben was sie tun und das bekommt jeder Zuschauer zu spüren.

Von öder Covermusik keine Spur, mit Spaß und Leidenschaft wird hier alles auf die Bühne gebracht was Laune macht und jeden zum Tanzen bewegt. Auch dieses Jahr wird die 8-köpfige Band das Honky Tonk® zweifelsohne wieder zum Pulsieren bringen.

Location: Cinema Bar, Zehntstraße 2

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Weissglut

Von schlechten Covern zur Weissglut bringen lassen? Nicht mit der 6-köpfigen Band, die Rammstein so nahe kommt wie keine andere Coverband. Nicht nur musikalisch, sondern auch showtechnisch haben sich die Jungs von Weissglut zu Herzen genommen ihrem Vorbild nachzueifern, wie es bisher keine andere Band tat. Die professionellen Covers sind immer wieder mitreißend und entfachen auch in den Zuschauern ein wahrhaftiges Feuer. Lasst euch selbst von dem heißen Erlebnis mit entflammten Mikrofonstativen und brennendem Frontmann mitreißen!

Location: Brauerei Roth, Obere Straße 24

Uhrzeit: 21:30 – 00:00 Uhr

Sidney Ellis & her Midnight Preachers

Die in Virginia geborene Künstlerin mit den afro-amerikanischen Wurzeln hat bereits über 1.000 Konzerte in 25 Ländern bestritten und strahlt immer noch eine mitreisende Leidenschaft und Energie aus, die nicht vermuten lässt, dass sie selbst schon 7-fache Großmutter ist.

Ihre warme, kraftvolle Stimme verzaubert in den Blues, Jazz und Soulstücken immer wieder aufs Neue. Sydney Ellis zieht mit ihrer Band, ihrem Auftreten und ihrem strahlenden Lächeln alle Zuschauer in ihren Bann. Lasst auch ihr euch von Sidney Ellis & her Midnight Preachers zum Träumen verleiten!

Location: Estanzia, Rittergasse 2

Uhrzeit: 19:00 Uhr

KA-Boom

Eine mitreißende Bühnenexplosion! KA-Boom lässt sich nicht so einfach in eine Schublade stecken. Zwar hört man immer häufiger von Bands mit DJ, doch die 5-köpfige Jungscrew wirft alle Erwartungen über den Haufen. Wenn der DJ zu einem echten Musiker wird und die Band nicht einfach Songs covert, sondern Hip-Hop und Soul-Instrumentals mit kultigen Acapellas des DJs zu ganz neuen, unerwarteten Songs vermischt, entsteht etwas ganz Neues. Außerdem haben es sich die Jungs von KA-Boom zur Aufgabe gemacht die amerikanische Hip-Hop Kultur etwas überspitzt dar zu stellen. Ihr wollt eine explosive Show? Dann lasst euch KA-Boom nicht entgehen!

Location: Bühne Mainlände, Höhe Jugendgästehaus

Uhrzeit: 21:00 – 00:00 Uhr

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

5-must-see-bands-auf-dem-honky-tonk-schweinfurt-city