Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Einmündung zur B 19

POPPENHAUSEN, LKR. SCHWEINFURT. Auf rund 11 500 Euro wird der Gesamtschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am frühen Mittwochvormittag entstanden ist. Dabei hat ein Autofahrer die Vorfahrt missachtet und war mit einer Autofahrerin zusammengestoßen. Die beiden Fahrzeuge wurden dabei dermaßen deformiert, dass sie nicht mehr fahrtüchtig waren und durch einen Abschleppdienst geborgen werden mussten.

Kurz vor 9 Uhr fuhr ein 67-Jähriger mit seiner Mercedes-E-Klasse auf der Kreisstraße 20, von Hain kommend, auf die Einmündung zur Bundesstraße 19 bei Poppenhausen zu. Beim Abbiegen in die bevorrechtigte Bundesstraße übersah er eine 50-Jährige, die dort mit ihrem Ford Focus in nördlicher Richtung unterwegs war. Beide Beteiligte machten an der Unfallstelle keine Verletzungen geltend.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT