Zwei Polizeibeamte bei Auseinandersetzung unter Betrunkenen leicht verletzt

Einweisung in Bezirkskrankenhaus

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung am Dienstagnachmittag zwischen zwei Männern, einer davon ein Rollstuhlfahrer, wurden beide Kontrahenten danach in Krankenhäuser eingeliefert. Einer davon in das Bezirkskrankenhaus, der andere in ein Schweinfurter Krankenhaus. Bei der Festnahme des Hauptaggressors wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Kurz vor 18 Uhr wurde die Polizei über die Rauferei der beiden Männer in der Stresemannstraße informiert. Beim Eintreffen kurz danach am Ereignisort konnte zunächst der Grund der zuvor stattgefundenen heftigen Streitigkeit nicht näher eruiert werden. Der Beschuldigte, ein 20-Jähriger, litt augenscheinlich deutlich unter Drogenentzugserscheinungen.

Streit mit Stiefvater

Dies könnte auch der Grund für die Streitigkeiten mit seinem 40-Jährigen Stiefvater, der im Rollstuhl sitzt, gewesen sein. Beim Älteren konnten blutende Gesichtsverletzungen festgestellt werden. Zudem stand der Mann auch deutlichst unter dem Einfluss von Alkohol.

Nachdem die Personalien des Schlägers aufgenommen werden sollte, zeigte sich der immer aggressiver, so dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Bei der weiteren Festnahme des sich immer heftiger Wehrenden, verletzten sich zwei Polizeibeamte leicht.

Rettungsdienst im Einsatz - Foto: Pascal Höfig

Rettungsdienst im Einsatz – Foto: Pascal Höfig

Blutentnahme angeordnet

Auf Grund akuter Fremdgefährlichkeit wegen seiner Entzugserscheinungen wurde er später in das Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Zuvor wurde noch eine durch einen Amtsrichter angeordnete Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchungen in eine Klinik mitgenommen.

Gegen den 20-Jährigen wird jetzt wegen Widerstand, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT