Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Wiedererkannter Handydieb festgenommen

Freiheitsstrafe verhängt

SCHWEINFURT / INNENSTADT. Nachdem ein 33-Jähriger am Montagvormittag vor einem Geschäft ein Handy stahl und sich aus dem Staub machte, wurde er am Folgetag von der Geschädigten auf der Straße wiedererkannt. Der Täterverdächtige wurde zur beschleunigten Durchführung des Strafverfahrens festgenommen und bereits am Mittwoch folgte der Urteilsspruch.

Handy entwendet

Nach bisherigen Erkenntnissen entwendete der 33-Jährige gegen 11:30 Uhr vor einem Laden am Roßmarkt ein unter einer Handtasche abgelegtes Handy und lief vorerst unbemerkt davon. Die Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Schweinfurt. Am Mittag des darauffolgenden Tages erkannte sie den Tatverdächtigen im Bereich des Roßmarkts wieder.

8 Monate auf Bewährung

Eine verständigte Streife fand in einer mitgeführten Tasche des Mannes das gestohlene Handy. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Bereits am Mittwoch wurde der bereits einschlägig in Erscheinung getretene Mann algerischer Herkunft dann zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung verurteilt.

Dieser Artikel beruht auf einer gemeinsamen Pressemitteilung der Polizeipräsidium Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT