Polizei_Streifenwagen_Blau.jpg

Ermittelte Unfallflüchtige gibt freiwillig Führerschein ab

An Ort und Stelle

SCHWEINFURT. Das gibt es auch nicht alle Tage, was zwei Polizeibeamten bei einer Verkehrsunfallfluchtaufnahme am Dienstagvormittag passiert ist. Die später ermittelte Unfallflüchtige übergab den Beamten freiwillig ihren Führerschein, da sie sich nicht mehr in der Lage sah, ihr Fahrzeug sicher im Verkehr zu bewegen.

Gegen 9.50 Uhr geriet die spätere Beschuldigte, eine 83-Jährige, mit ihrem Nissan Micra auf gerade Strecke in der Deutschhöfer Straße seitlich an einen Mercedes Vito eines 55-Jährigen. Danach setzte sie ihr Fahrzeug zurück und fuhr auf und davon.

Unfallflucht eingeräumt

Die Seniorin konnte später zu Hause ausfindig gemacht werden, wo sie die Unfallflucht unumwunden einräumte. Ihr Führerschein wurde nach der Unfallaufnahme der zuständigen Führerscheinstellte für weitere Maßnahmen übergeben. Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 3000 Euro. Die Strafanzeige wegen Unfallflucht wird an die Staatsanwaltschaft gerichtet.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT