Symbolfoto Polizei - Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei - Foto: Pascal Höfig

Autofahrer unter dem Einfluss und Besitz von Drogen

Polizei ermittelt

Wegen des Besitzes von Rauschgift und der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss ermittelt die Polizei seit dem späten Mittwochabend gegen einen Autofahrer aus einer westlichen Landkreisgemeinde. Bei einer Verkehrskontrolle in der Niederwerrner Straße ist der 21-Jährige einer Streifenwagenbesatzung „ins Netz gegangen“.

Ausfallerscheinungen

Gegen 22.40 Uhr ist der Mitsubishi Carisma Lenker zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten worden. Sofort fielen den beiden Ordnungshütern drogentypische Ausfallerscheinungen wie glasige Augen, keinerlei Pupillenreaktion und Gleichgewichtsstörungen auf.

Ein daraufhin durchgeführter Urintest verlief positiv auf die Einnahme von THC. Damit konfrontiert räumte der Beschuldigte einen vorausgegangenen Cannabiskonsum ein. Bei der Durchsuchung eines im Auto mitgeführten Rucksacks wurde noch ein Druckverschlusstütchen mit Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Wohnungsnachschau

Infolge der Ausfallerscheinungen wurde die Weiterfahrt nicht mehr gestattet und der Pkw am Kontrollort abgestellt. Der Fahrzeugschlüssel ist danach noch vorübergehend eingezogen worden. Später in der Polizeiwache angelangt führte ein zur Dienststelle gerufener Arzt noch eine Blutentnahme beim Beschuldigten durch. Eine freiwillige Wohnungsnachschau nach eventuell weiteren Drogen verlief im Anschluss negativ.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT