Goldener Herbst in Schweinfurt. Foto: Pascal Höfig
Goldener Herbst in Schweinfurt. Foto: Pascal Höfig

Unsere 5 besten Herbstausflüge um Schweinfurt

Nicht im Bett verkriechen!

Der Herbst ist da und wenn die Sonne scheint und der Wind in den Bäumen rauscht, dann muss man ihn einfach genießen. Bei Regenwetter sieht es da schon anders aus. An freien Tagen neigen wir schnell mal dazu, es uns unter unserer Bettdecke bequem zu machen. Dabei sollte man auch im Herbst vor die Türe und was erleben. Und manchmal auch mal raus aus Schweinfurt, daher gibt’s unsere Tipps zu Herbstausflügen rund um Schweinfurt. Wie immer in dieser Rubrik gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion und über zahlreiche Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren!

Aussichtsturm an der Peterstirn

Der Aussichtsturm an der Perterstirn ist einer von drei Aussichtspunkten in Schweinfurt. Dorthin führt ein leichter Wanderweg mit gut begehbaren Pfaden, für welche kein besonderes Können erforderlich ist. Oben angekommen hat man einen schönen Panorama-Ausblick, auf den Main und Schweinfurt. Das Areal der Peterstirn hat übrigens eine große Gründergeschichte, die eng mit der Stadt Schweinfurt verknüpft ist.

Panorama-Rundweg „Höllental und Mainblick“

Perfekt für den Sonntagsausflug: Der Weg ist eine 7,7 km lange Erlebniswanderung, die an einem Aussichtsturm endet. Der Rundweg startet am Biotop Höllental, wo sich auch ein Parkplatz befindet. Bei dem Ausflug kann man Natur, Landschaft, Wein, Main, Geschichte und Kultur richtig genießen. Auf einem Teil des Weges kann man sogar verwunschenen Pfaden folgen. Zudem säumen insgesamt 12 Themen- und Panoramatafeln den Rundweg und informieren über den geschichtlichen Hintergrund und die heutige Bedeutung an den jeweiligen Stationen. Tipp: Gutes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Kletterwald am See

Der Kletterwald liegt direkt an unserem Baggersee und ist der etwas andere Herbstausflug. Im Kletterpark und Hochseilgarten Schweinfurt kann man Geschicklichkeitstests in luftiger Höhe durchführen. Auf 28 verschiedenen Parcours lässt sich Können, Stärke und Fähigkeit unter Beweis stellen. Durch die Größe des Parks und den vielen Stationen wird es einem auch nicht langweilig.

Landschloss Zeilitzheim

Das barocke Landschloss Zeilitzheim liegt im Fränkischen Weinland zwischen Volkach an der Mainschleife und Gerolzhofen. Zusammen mit dem rosenberankten Arkadenhof und dem Schlossgarten ist es auch im Herbst wunderschön. Wer will, kann auf Anfrage eine Weinprobe oder eine Schlossführung machen. Aber auch das idyllische Weindorf Zeilitzheim ist einen Besuch wert. Noch ruhig und ursprünglich, abseits vom Mainstream, ist es ein toller Ort, um am Wochenende mal abzuschalten. Wer das länger als einen Tag machen will, kann auch im Schloss übernachten!

Ellertshäuser See

Wie wärs mit einer Fahrt zum größten See Unterfrankens? Der Ellertshäuser See nord-östlich von Schweinfurt ist nämlich nicht nur zum Baden, Segeln und Angeln gut, im Herbst kann man auch wunderbar drum herum spazieren gehen. Der 4,5 Kilometer lange Rundweg ist für jeden machbar und auf dem Weg kann man tolle Planzen und wenn man Glück hat sogar viele Tiere sehen. Auch gibt es einige Stege und Rückzugsorte an denen man sich einfach mal ans Wasser setzen kann und Entspannen möglich ist. Wem das dann noch nicht genug Bewegung war, der kann dann auch den nahe gelegenen Kletterwald besuchen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT