Symbolbild "Taxi": Foto: Pascal Höfig
Symbolbild "Taxi": Foto: Pascal Höfig

Auf Taxi gewartet: Schlägerei vor Disco

Täter verliert Handy und Schlüsselbund

SCHWEINFURT. Nach einer Streitigkeit wegen eines Taxis flogen am frühen Sonntagmorgen die Fäuste vor der Diskothek in der Friedrich-Rätzer-Straße.

Der unbekannte Täter flüchtete danach. Zu seinem Pech verlor er dabei jedoch seinen Schlüsselbund und das Smartphone.

Auf Taxi gewartet

Gegen 6.10 Uhr warteten mehrere Personen bei der Diskothek auf ein Taxi. Als dieses kam, entbrannte ein Streit zwischen den Wartenden, wer zuerst Einsteigen darf. Dabei spielte leider auch wieder der Alkohol eine gewichtige Rolle. Bei den Beteiligten konnten danach Werte zwischen 0,7 und 1,4 Promille gemessen werden.

Bis dato steht fest, dass im Rahmen der „Benutzungsordnung eines Taxis“ zumindest ein Unbekannter einem anderen mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Eine „dicke Backe“ zeugte hernach davon. Auf die Hinzuziehung ärztlicher Hilfe wurde durch den Verletzten jedoch verzichtet.

Täter flieht

Der Schläger suchte noch vor dem Eintreffen der Polizei sein Heil in der Flucht. Dabei verlor er aber seinen Schlüsselbund und das Handy. Die Gegenstände wurden sichergestellt und auf der Wache deponiert.

Anhand der verlorenen Gegenstände konnte zwischenzeitlich ermittelt werden, dass es sich beim Täter vermutlich um einen in Schweinfurt lebenden 22-jährigen handeln soll.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich eines Körperverletzungsdeliktes sind eingeleitet worden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT