Das Fairtrade-Banner am Landratsamt macht auf die Fairtrade-Initiative aufmerksam. Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann
Das Fairtrade-Banner am Landratsamt macht auf die Fairtrade-Initiative aufmerksam. Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann

Fairtrade-Banner soll Bewusstsein schaffen

Fairtrade-Landkreis

Der Landkreis Schweinfurt ist seit April dieses Jahres offizieller Fairtrade-Landkreis. Als Aktion zur Unterstützung der Fairtrade-Kampagne wurde nun ein Fairtrade-Banner vor dem Gebäude des Landratsamtes Schweinfurt angebracht. Ziel des fairen Handels ist es, ein stabiles Auskommen und Entwicklungschancen für Kleinbauern aus den Entwicklungs- und Schwellenländern in Produktbereichen wie dem Kaffee- oder Bananenanbau zu schaffen. „Mit dem Banner möchten wir das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen stärken und unsere Bürgerinnen und Bürger für das Thema vor Ort sensibilisieren“, so Landrat Florian Töpper.

Weitere Akteure gesucht

Als Fairtrade-Landkreis unterstützt der Landkreis den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Koordiniert werden die Aktivitäten vor Ort durch die Fairtrade-Steuerungsgruppe des Landkreises. Gesucht werden noch Vereine und Gastronomiebetriebe aus dem Landkreis, welche Produkte aus fairem Handel anbieten. Auch weitere Aktivitäten zum fairen Handel im Landkreis Schweinfurt können per E-Mail oder telefonisch unter regionalmanagement@lrasw.de oder telefonisch unter 09721/55-636 mitgeteilt werden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamts Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT