Alkoholisierter Vater bringt Kind in die Schule

Unfall verursacht

SCHWEINFURT. Freitagmorgen brachte ein 51jähriger Vater zusammen mit seiner Frau die Kinder in die Grundschule in der Wilhelmstraße. Beim Einparken vor der Schule fuhr er gegen das geparkte Fahrzeug einer Frau, die kurz zuvor mit ihrem Kind aus dem Pkw ausgestiegen war und daher den Unfall bemerkte.

Schaden ignoriert

Trotz Ansprache stieg jedoch die Familie aus und lief unbekümmert zur Schule. Daraufhin verständigte die Frau die Polizei.

Bei dem Verursacher, der kurzzeitig später doch wieder zur Unfallstelle zurückkehrte, aber wegfahren wollte, bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Das Ergebnis des Alkoholtests ergab 0,74 Promille.

Wegen Straßenverkehrsgefährdung erfolgte die Sicherstellung des Führerschein des Beschuldigten und die Durchführung einer Blutentnahme.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT