Die Maxbrücke. Foto: Pascal Höfig
Die Maxbrücke. Foto: Pascal Höfig

Mario Barth deckt auf: „Maxbrücke größte Steuerverschwendung“

Behördenirrsinn Maxbrücke

In der Sendung „Mario Barth deckt auf“ beschäftigt sich der Comedian regelmäßig mit Steuerverschwendungen und Behördenirrsinn. In der Sendung am Mittwoch Abend, den 11. Oktober, war Schweinfurt mit am Start. Die Maxbrücke und die aktuellen Baumaßnahmen sind für Mario Barth unverständlich:“Wir bauen Brücken“ so Mario Barth – wenn auch mit 12 Jägermeister intus.

Maxbrücke beschäftigt Mario Barth

In Schweinfurt befindet sich mit der Maxbrücke, laut Mario Barth, ein echtes Highlight, wenn es um Sachen Steuerverschwendung geht. Seit 2013 weiß der Baureferent Ralf Brettin, dass eine Kernsanierung notwendig ist und ab 2017 aufgrund des maroden Zustands niemand mehr darüber fahren darf. Abreißen und neu bauen oder sanieren – das stand in den letzen Jahren zur Debatte.

Der neue Begleiter durch Schweinfurts Baustellenlandschaft. Foto: SWity

Der neue Begleiter durch Schweinfurts Baustellenlandschaft. Foto: SWity

Der letztlich Stand ist nun, wie wir alle wissen: die Brücke wird erst saniert und dann abgerissen. Jetzt wird die Maxbrücke vorläufig für 1,5 Millionen Euro saniert, 2022 dann komplett abgerissen, um für 20 Millionen Euro neu gebaut zu werden. Nicht nur laut Mario Barth ist das einfach nur: Steuerverschwendung. Der gegebene Grund: „Es wurde einfach verpennt, die Sanierung rechtzeitig in Angriff zu nehmen“.

Schippi Schörschle

Um bei den Schweinfurtern im Stau gute Laune zu verbreiten, wurde dieses Jahr Schippi Schörschle, das Baustellen-Maskottchen ins Leben gerufen. Die Schweinfurter Baustellen-Sau ist nicht bei jedem beliebt und wird als wenig tolerierte Ablenkung empfunden. Die Kampagne rund um Schippi Schörschle hat laut der Mario Barth Show übrigens 112.000 Euro an Steuergeldern gekostet.

Über die Sendung

Bei Geld fängt der Spaß an – zumindest für Mario Barth, der am 11. Oktober mit der zweiten Folge von ‚Mario Barth deckt auf!‘ auf den deutschen Bildschirmen zu sehen.In der Show entlarvt der Comedian absurde Fälle von Steuerverschwendung und Behördenirrsinn. Steuerverschwender, Behörden-Verrückte, Rechtsverdreher müssen sich warm anziehen

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT