Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise
Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise

Mit Terassen-Selfies zum Instagram-Erfolg

Denise ist 29 Jahre jung, wohnt direkt in Schweinfurt und hat einen ziemlich coolen Style. Knapp 5.000 Follower begeistert die hauptberufliche Verkäuferin/Modeberaterin/Auf-letzte-Sekunde-Outfitfinderin im Underground Schweinfurt bereits auf Instagram (@nisi0809) – hauptsächlich mit ihren legendären Terassen-Selfies. Wir haben die modebegeisterte Instagrammerin interviewt und stellen sie Euch vor:

Denise im Interview

Schweinfurt City (SC): Seit wann bist Du auf Instagram aktiv?
Denise: Aktiv bin ich auf Instagram seit ca. 2,5 Jahren. Anfangs habe ich nur Dinge gepostet, die mir Spaß gemacht haben, wie Partybilder oder Fotos von meinen verschiedenen Hobbys, Nageldesign oder die Resultate meiner „Nähkünste“. Damals hatte ich noch keine Ahnung, wie das funktioniert – ich wusste nicht einmal was Hashtags sind. Mein Freund wollte mir Instagram schon immer schmackhaft machen, aber ich war lange nicht daran interessiert.

Allerdings wurden irgendwann plötzlich gefühlt Millionen Blogger geboren und natürlich schaut man sich diese auch regelmäßig an und da habe ich wohl etwas Blut geleckt. Meine Freundin ist auch total aktiv und hat viele Kooperationen mit verschiedenen Firmen und Produkten und so habe ich mir gedachte: Hey, das probiere ich doch auch mal aus! Positives Feedback hatte ich schon vorab durch Bilder auf anderen Plattformen wie Facebook.

Ich arbeite im Einzelhandel in der Boutique Underground Schweinfurt und durfte durch die modernsten Styles schon in die Social Media World rein schnuppern. Ich hatte immer riesig Spaß an unseren Shootings. Ich liebe es schon immer Bilder von tollen Klamotten und Make-up zu machen und da ich ja durch meine Arbeit perfekt damit ausgestattet bin, versuchte ich, mit meinen legendären Terrassen-Selfies, mein Glück auf Instagram – mit meiner Meinung nach größerem Erfolg als erwartet.

SC: Wie hast du es geschafft knapp 5k Follower auf Instagram aufzubauen? (Gab es ein ausschlaggebendes Ereignis?)
Denise: Um ehrlich zu sein, gibt es für mich kein ausschlaggebendes Ereignis. Aber ich bin immer noch total geflashed, dass so viele Menschen meine Bilder anschauen wollen – darüber freue ich mich sehr, das hätte ich niemals erwartet. Ich bin der Meinung, dass Instagram nur funktioniert wenn man „dran bleibt“, man braucht viel Geduld bis sich was tut.

Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise

Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise

Die Follower möchten immer auf den neusten Stand gebracht werden und das Gefühl bekommen, mitten im Geschehen dabei zu sein. Toll finde ich dabei die Funktion der Story. Ich selbst schaue täglich bei anderen Bloggern vorbei und bin immer ganz neugierig was es Neues gibt und lasse mich gerne inspirieren. Ich muss aber auch deutlich dazu sagen, dass es so, wie ich Instagram betreibe, wirklich nicht professionell ist. Ich empfinde es teilweise auch schon als mühselig. Ich mache jeden Morgen vor der Arbeit gefühlt tausend Bilder um eines zu finden, das ich dann auch mit der Insta-Welt teilen möchte.

Wenn man unterwegs ist, muss entweder immer jemand Bilder machen oder die Story läuft schon heiß, weil man am liebsten alles erlebte teilen möchte. Ich glaube, Menschen die Instagram professionell betreiben haben kaum noch Zeit für andere Dinge und was ich ab und zu schade finde, man verpasst so viel vom Augenblick, denn das Wichtigste ist oft das Handy, die Bilder, die Outfits und Locations.

SC: Was zeigst du Deinen Followern auf Instagram?
Denise: Ich zeige meinen Followern Outfits, die ich liebe, die mir gefallen, in denen ich mich wohl fühle und aus dem Haus traue. Ich möchte mir gefallen und das kann ich auch gerne zeigen und teilen. Mir ist es absolut wichtig ich selbst zu bleiben, denn in den Social Media geht es sehr oberflächlich zu und ja, ich gebe zu, mich hat es auch schon ein stückweit verändert. Aber ich finde trotz alle dem sollte man ehrlich mit sich selbst sein und meine Güte man braucht keine Apps, die einen die Augen leuchtender machen oder einen Sixpack zaubern.

Entweder man folgt dem Profil weil man es mag so wie es ist, oder es gibt noch Millionen andere Profile die auf Oberflächlichkeit setzten denen man folgen kann. Ich wurde schon oft beraten und viele sagen mir, hey Denise deine Bilder brauchen mehr Abwechslung. Da sag ich ganz klar NEIN, brauchen sie nicht! Es kommt nämlich darauf an wo man hin möchte. Da ich aber so zufrieden bin, wie es läuft werde ich auch nichts ändern. Ich möchte nicht, dass mein Profil aussieht wie eines von den anderen Mädels. Ich möchte mich in meinem Profil widerspiegeln und wenn das im Augenblick Terrassen-Selfie bedeutet, dann ist es so. Für mich bedeutet Abwechslung, anders als Andere zu sein.

SC: Bekommst Du von Unternehmen Aufträge ihre Produkte zu bewerben oder ist das für dich ein rein privates Hobby?
Denise: Es soll für mich ein Hobby sein und kein Zweit-Job. Aufträge bekomme ich ab und zu auch schon, es sind meistens kleine Kooperationen, die mich aber sehr freuen. Ich finde es toll wenn mich Unternehmen finden und das Gefühl haben durch meine Posts eine größere Reichweite zu bekommen. Ich finde es klasse wenn jemand diese Bilder auch als Werbung nutzt und sie positive Resultate dadurch erzielen. Am meisten spüre ich die Resonanz auf meiner Arbeit. Sehr viele Kunden sehen meine Outfits, kommen zu mir ins Geschäft und möchten diese Styles nachkaufen. Das macht mich natürlich sehr stolz.

SC: Warum sollte man Dir unbedingt folgen?
Denise: Unbedingt folgen würde ich es nicht ausdrücken. Ich freue mich selbstverständlich über jeden einzelnen Follower. Mir ist wichtig, wie schon in den anderen Antworten angeschnitten, dass die Personen mir folgen, weil sie mein Profil gut finden. Und außerdem macht es mir Freude, wenn ich andere mit meinen Outfits und meinem Make-Up inspirieren kann.

SC: Was macht Deinen Style aus?
Denise: Mein Style verändert sich ständig – denn die Mode ist sehr schnelllebig. Eine bestimmte Schublade gibt es demnach nicht für mich. Ich trage das, worauf ich Lust habe und versuche ab und zu mutig zu sein und traue mich auch Kombinationen, die ich vor ein paar Jahren nicht getragen hätte. Es ist wirklich spannend, neue Styles zu kreieren und darauf zu warten, wie sie bei meinen Followern ankommen.

Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise

Denise begeistert 5.000 Follower auf Insta. Foto: Denise

Ich liebe es zu kombinieren und der Zwiebellook könnte von mir erfunden worden sein. Mein Style ist am schönsten wenn ich mich hundert Prozent wohl fühle und ich denke damit fahre ich am Besten. Auf den Bildern die mir gefallen, strahle ich das denke ich auch aus und bekomme dann dementsprechend Likes, Kommentare und tolle Feedbacks zurück.

SC: Was machst du am liebsten, wenn Du mal nicht auf Instagram unterwegs bist?
Denise: Ich bin immer total ausgebucht, beschäftige mich viel mit Mode, Beauty und DIY. Dank Pinterest gibt es immer wieder neue Sachen, die darauf warten, dass ich sie ausprobiere. Entweder Styles, Frisuren, Make Up, Nailart, Deko für Zuhause, Geschenke basteln oder nähen. Es gibt immer irgendwas neues, was auf mich wartet und ich gerne ausprobiere und teste.

Seit kurzem habe ich mal wieder die Anwandlung Sport zu betreiben, der ewige Kampf mit dem inneren Schweinehund endet wohl niemals oder? Dafür geht auch echt viel Zeit drauf. Am liebsten aber verbringe ich meine Zeit mit Freunden und meinem Patenkind, da wird einem wirklich nie langweilig. Natürlich liebe ich es auch, einfach mit meinem Freund gemütlich Zeit zu Zweit zu verbringen.

SC: Dein Lieblings-Ort in Schweinfurt?
Denise: Ich habe lange überlegt, da ich zugezogen bin. Zu allererst natürlich meine zauberhafte Terrasse im Herzen von Schweinfurt, wie man zwangsläufig auf meinem Instaprofil feststellen wird. Aber auch ein ganz tolles Eck ist die Zürch, dort fühlt es sich immer an, als wäre man im Urlaub.

Coole Instagrammer gesucht!

Ihr kennt coole Schweinfurter Instagram-Accounts, Models, Fashion-Blogger oder oder oder? Dann immer her damit! Verlinkt unseren Account @swity.de unter den entsprechenden Fotos oder schickt uns den Link zu den Accounts per Mail an redaktion@swity.de.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT