Unfall. Symbolfoto: Pascal Höfig
Unfall. Symbolfoto: Pascal Höfig

Zu schnell bei Nässe: Unfall auf A7

Am Freitagabend fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Audi auf der A7 in Richtung Kassel. Auf der nassen Fahrbahn verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte zunächst in die Mittelleitplanke und anschließend quer über die Fahrbahn gegen den dort fahrenden Nissan einer 26-Jährigen. Aufgrund des Zusammenstoßes verlor die Dame ebenfalls die Kontrolle über ihren Geländewagen und prallte in die Außenleitplanke.

Erheblicher Sachschaden

Dabei zogen sich sie und ihre beiden Mitfahrerinnen leichte Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 27.000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Hammelburg sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT