Internationale wie deutsche Studierende offerieren landesspezifische Gerichte. Foto FHWS-Archiv
Internationale wie deutsche Studierende offerieren landesspezifische Gerichte. Foto FHWS-Archiv

„Taste the World“ am i-Campus day

„Taste the World“ – unter diesem Motto wird zum zweiten Mal am Donnerstag, 7. Dezember, von 12 bis 14 Uhr im Rundbau der FHWS am Standort in Schweinfurt auf dem Campus I ein so genannter „i-Campus day“ veranstaltet. Ziel ist es, für einen kulinarischen Austausch zwischen einheimischen und ausländischen Studierenden zu sorgen und der Hochschulöffentlichkeit zu zeigen, wie bunt und vielfältig Schweinfurt in den letzten Jahren geworden ist.

Kulinarische Reise

Im FHWS i-Campus studieren junge Menschen aus über sechzig verschiedenen Nationen Seite an Seite mit deutschen Studierenden. Rund hundert Studierende sind dem Aufruf des i- Campus-Teams gefolgt und werden an eigenen Probierständen Delikatessen aus verschiedenen Ländern und Weltregionen anbieten – von Asien bis Südamerika, von Nigeria bis zu Spanien und Russland. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann jeder kommen, probieren und an einem kulturellen Quiz teilnehmen. Zum Abschluss werden drei Gewinner unter den Kochgruppen gekürt – für das beste Gericht, das beste Poster und die beste Standdekoration.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der FHWS.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT