Mit dem Rollstuhl durch Schweinfurt. Foto: Sabrina Muth
Mit dem Rollstuhl durch Schweinfurt. Foto: Sabrina Muth

Gastbeitrag: Das Dilemma mit Rollstuhlfahrern in Restaurants

Ein Gastbeitrag von Norbert Sandmann. 

Will man als Rollstuhlfahrer oder dessen Begleitung zum Essen gehen (rollen) bedarf es eines nicht unerheblichen Aufwands an Planung. Die meisten Menschen stellen sich vor einem Besuch einer Gaststätte oder eines Restaurants die Frage „auf was haben wir heute Appetit“ und als nächstes „wo gehen wir heute essen“. Dagegen ist es bei uns Rollstuhlfahrern genau anders herum. Wir müssen erst mal herausfinden wo wir überall rein kommen und erst danach können wir unter den wenigen erreichbaren Restaurants auswählen auf was es uns heute kulinarisch gelüstet, wenn dies dann überhaupt noch möglich ist.

Sind die Tische hoch genug?

Haben wir uns nun entschieden können wir nur hoffen, dass die Tische hoch genug sind, dass wir sie auch unter fahren können. Nicht zu selten müssen wir dann noch sparsam mit den Getränken umgehen, weil wiedermal keine Behindertentoilette vorhanden ist. Dann bleibt halt nur noch eins übrig, die Beine zusammen drücken.
Im Altbestand ist es für uns dann besonderes schwierig bis unmöglich einzukehren, da hier noch meist Stufen und keine Behindertenklos vorhanden sind.

Kaum Kontrollen durch Ordnungsämter

Doch gibt es inzwischen neuere Lokale mit Behindertentoiletten und barrierefreiem Zugang, die sind ja immerhin dort vorgeschrieben. Sie werden nur leider kaum von den Ordungsämtern kontrolliert. So finden sich allerhand Räumlichkeiten mit einem Rollstuhlsymbol auf der Tür. Nur wenige sind es dann wert, als Behindertentoilette bezeichnet zu werden. Teils sind es Personalräume mit Dusche, Spinden usw. auch befindet man sich nur allzu oft in einer Abstellkammern für das Putzzeug. Lockere Klobrillen, versperrte Bewegungsflächen und nicht erreichbares Klopapier gehören zum normal Wahnsinn. Einmal bekam ich fast eine unfreiwillige Dusche auf einem solchen WC. Hier sind wie bereits erwähnt, die Ordnungsämter gefragt.

Vorbildliche Esstempel

Selbstverständlich gibt es auch vorbildliche Esstempel in den man sich als Mensch mit Einschränkung sehr wohl fühlt. Restaurants und Imbissbetriebe bei denen Besitzer oder Pächter den Gedanken der Inklusion sehr ernst nehmen.
Zu unterscheiden sind Betriebe des Gastgewerbes mit barrierefreiem Zugang, mit teilweise barrierefreiem Zugang und mit behindertengerechten Toiletten. Barrierefreie Zugänge sind grundsätzlich stufenlos und ohne Absätze. Bedingt barrierefreie Zugänge haben einen Absatz von maximal 5 cm Höhe.

Barrierefreie Lokalitäten in Schweinfurt

  • Asia Lounge, Lange Zehnt Straße 18, Behinderten-WC: nein
  • Aspendos, Hutrasen 6, Behinderten-WC: ja
  • Beach Cafe, Am Baggersee, Behinderten-WC: ja
  • Bernstein, Spitalstr. 1, Behinderten-WC: nein
  • Bierstübl, Franz-Schubert-Straße, Behinderten-WC: unbekannt
  • Bistro im Globus, Rudolf-Diesel-Straße 24, Behinderten-WC: ja
  • Bistro im Marktkauf, Carl-Benz-Straße 7, Behinderten-WC: ja
  • BurgerKing, Willi-Kaidel-Straße 7, Behinderten-WC: unbekannt
  • Chumbos, Philosophengang 9, Behinderten-WC: unbekannt
  • City-Cafe, Georg-Wichtermann-Platz, Behinderten-WC: nein
  • Eis-Manufactur, Markt 4, Behinderten-WC: unbekannt
  • Gasthaus Handwerk, Moritz-Fischer-Straße 3, Behinderten-WC: ja
  • Holzer’s Hafengaststätte, Rudolf-Diesel-Straße 16, Behinderten-WC: unbekannt
  • Kebab Haus am Rossmarkt, Wolfsgasse 5, Behinderten-WC: unbekannt
  • Kentucky Fried Chicken, Carl-Benz-Straße 14, Behinderten-WC: unbekannt
  • Kochlöffel, Roßmarkt 20, Behinderten-WC: unbekannt
  • Löwenzahn, Gartenstadtstraße 37, Behinderten-WC: ja
  • Maharadscha, Roßbrunnstraße 12, Behinderten-WC: unbekannt
  • Main-Cafe, Gutermann-Promenade 7, Behinderten-WC: unbekannt
  • Papperet, Neutorstraße 44, Behinderten-WC: unbekannt
  • Pappert, Luitpoldstr. 49, Behinderten-WC: ja
  • Paul‘s Diner, Ander-Kupfer-Platz 2, Behinderten-WC: ja
  • Penny, Carl-Zeiß-Straße 2, Behinderten-WC: unbekannt
  • Pizzeria „Sul Meno“, ImI.Wehr5, Behinderten-WC: unbekannt
  • Statdgallerie, Schrammstr., Behinderten-WC: ja
  • Subway, Georg-Wichtermann-Platz 11, Behinderten-WC: unbekannt
  • Turngemeinde, Lindenbrunnenweg 51, Behinderten-WC: ja
  • Waldschänke, Wildpark an den Eichen, Behinderten-WC: ja

Bedingt barrierefrei

  • Alte Warte, An der Pfanne 15, Behinderten-WC: unbekannt
  • Café Eiscafé Benito, Roßmarkt 22, Behinderten-WC: nein
  • Cafe Sax‘s, Jägersbrunnen 6a, Behinderten-WC: nein
  • China-Restaurant Mayflower, Nußgasse 2, Behinderten-WC: unbekannt
  • Eiscafé „Venezia“, Spitalstraße 4, Behinderten-WC: nein
  • Eiscafé Ciao Ciao, Hauptstraße 28, Behinderten-WC: nein
  • Enchilada, Rückertstraße 30, Behinderten-WC: nein
  • Irodion, Sennfelder Bahnhof 1, Behinderten-WC: nein
  • McDonald’s, Robert-Bosch-Straße 3, Behinderten-WC: unbekannt
  • Munzur Kebab Haus, Ignaz-Schön-Straße 34, Behinderten-WC: unbekannt
  • Naturfreundehaus, Friedrich-Ebert-Straße 1, Behinderten-WC: unbekannt
  • Neue Schranne, Friedhofstr. 26, Behinderten-WC: unbekannt
  • Schießhaus, An der oberen Haardt 1, Behinderten-WC: nein
  • XXL Grill, Johannisgasse 9, Behinderten-WC: unbekannt

Alle Angaben beziehen sich auf Einträge der Onlineplattform http://wheelmap.org vom 04.11.2017 und haben keinen Anspruch auf Gültigkeit und Vollständigkeit.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT