Schoki macht schlank. Foto: Dominik Ziegler
Schoki macht schlank. Foto: Dominik Ziegler

Schoko-Lüge? Von wegen Dickmacher

Schoko-Weihnachtsmänner, Plätzchen mit Schokoladenüberzug und Co.: Gerade zur Weihnachtszeit werden wir wieder von allerlei Schoko-Sünden in Versuchung gebracht. Aber nicht nur in der vierten Jahreszeit sind die süßen Leckereien beliebt: Rund 11,7 kg Schokolade isst jeder Deutsche pro Jahr (Statistik Stand 2015), das sind umgerechnet mehr als zwei Tafeln pro Kopf in der Woche. Und danach kommt bei vielen die große Reue: Denn jetzt ist Sport angesagt, um die zusätzlichen Kalorien wieder abzutrainieren. Schaut man sich in der Schweinfurter Innenstadt um, wird man allerdings eines Besseren belehrt: Der Spruch des Monats in der Keßlergasse eröffnet ganz neue Dimensionen des Fitnesstrainings: Schoko-Sport!

„Sport kann so einfach sein“

Auf einem Plakat vor einem Schokoladengeschäft steht dort geschrieben, dass man vier Kalorien verbraucht, wenn man eine Tafel Schokolade isst. Das bedeutet, wenn man sich eine Stunde Joggen sparen möchte, muss man einfach rund 150 Tafeln Schokolade essen. Also packt die Joggingschuhe in den Schrank, jetzt ist Schoko-Sport angesagt. Einziger Nachteil des Trainingssystems: Nach dem Verzehr sollte man ca. 125 Stunden joggen einplanen, um die zusätzlichen 75.000 Kalorien der Schokolade wieder los zu werden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT